Erweiterte
Suche ›

Die Sache mit Nummer Acht

Buch
13,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Angst beim Einschlafen? Und wenn dann noch ein Rudel Wölfe in der Dunkelheit lauert? Ein Bilderbuch über ein mutiges Mädchen, eine pfiffige Idee und ziemlich viele Schafe.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Die Sache mit Nummer Acht
Autoren/Herausgeber: Harriet Grundmann
Illustrator: Tobias Krejtschi

ISBN/EAN: 9783779504320

Seitenzahl: 32
Format: 21 x 30 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Die Autorin:
Harriet Grundmann, 1969 in Berlin geboren, arbeitete als Lehrerin und
Werbetexterin. Sie ist Autorin vieler Bücher für Kinder und Erwachsene;
im Peter Hammer Verlag erschienen Frau Machova wartet auf den Postmann
(Illustrationen von Selda Soganci) und Das fünfte Schaf, mit Bildern
von Tobias Krejtschi. Harriet Grundmann lebt in Hamburg.
Der Illustrator:
Tobias Krejtschi, geboren 1980 in Dresden, studierte Illustration in
Hamburg. 2006 gewann er einen vom Peter Hammer Verlag ausgeschriebenen
Wettbewerb und illustrierte das Bilderbuch Die schlaue Mama
Sambona (Text: Hermann Schulz), das für den Deutschen Jugendliteraturpreis
nominiert wurde. 2009 erschien sein Bilderbuch John Maynard
(Kindermann Verlag, 2010) und zuletzt der Leporello Wipfelwärts und
wurzelwärts (Peter Hammer Verlag, 2012).


Lina und die Schafe, die ihr beim Einschlafen helfen, kennen wir schon.
Besonders das fünfte Schaf, das eigentlich ein Wolf ist. Ein Wolf allerdings, vor
dem niemand sich fürchtet, weil er sanft ist wie ein Lamm.
Als Lina wieder einmal im Bett liegt und die Schäfchen zählt, die über ihr Bett
springen, tropft es auf ihre Hand. Es ist das fünfte Schaf – der Wolf – er weint!
Er erzählt er von einem bösen Brief: Ein Rudel glutäugiger Wölfe droht mit
einem Überfall. Wegen einer Sache, die weit zurück reicht in die wölfische
Vergangenheit des fünften Schafes.
Die Herde ist erschrocken. Hat der Wolf eine dunkle Vergangenheit? Aber
Lina, wie immer klug und zupackend, überzeugt die Schafe, dem Wolf zu vertrauen
und ihn zu verteidigen. Sie nähen sich zottige Wolfskutten und üben
schaurig zu heulen. So würden sie die echten Wölfe in die Flucht schlagen!
Eine spannende und doch lustige Bilderbuchgeschichte, in der Ängste kurzentschlossen
angegangen und am Ende einfach weggelacht werden. Tobias
Krejtschis Schafe, von denen keines aussieht wie das andere, sind wieder ein
Vergnügen, auch für den erwachsenen Vorleser!

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht