Erweiterte
Suche ›

Die Sapphischen Lieder

Liebesgedichte

Wallstein,
Buch
29,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Dichterin Anna Louisa Karsch (1722-1791) stammte aus einfachen Verhältnissen in Schlesien und wurde in Berlin als Wunder, Naturgenie und 'deutsche Sappho' bestaunt. 1761 verliebte sie sich in den Dichter und Domsekretär zu Halberstadt Johann Wilhelm Ludwig Gleim. Ihm widmete sie ihre bis zum Frühjahr 1762 entstandenen Liebesgedichte, die zum großen Teil bisher unveröffentlicht blieben.
Diese Ausgabe präsentiert in synoptischer Darstellung die Handschriftenfassungen und das von Johann Wilhelm Ludwig Gleim zusammengestellte und redigierte, von Anna Louisa Karsch autorisierte Konvolut dieser Gedichte. Sie dokumentiert nicht nur die Entwicklung des Liebesdiskurses von anakreontischen Tändeleien über leidenschaftliche Ernsthaftigkeit bis hin zu einem empfindsamen Freundschaftsentwurf und die reichhaltigen Facetten einer unerwiderten Liebe, sondern auch den Redaktionsvorgang und die Abwehrstrategien des Adressaten.
In textkritischen Anmerkungen sind die jeweiligen Korrekturen und Varianten verzeichnet. Das Nachwort enthält eine ausführliche Darstellung der biographischen und literaturgeschichtlichen Zusammenhänge.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Sapphischen Lieder
Autoren/Herausgeber: Anna L Karsch, Regina Nörtemann (Hrsg.)
Aus der Reihe: Schriften des Gleimhauses Halberstadt

ISBN/EAN: 9783835304789

Seitenzahl: 326
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Die Dichterin Anna Louisa Karsch (1722-1791) stammte aus einfachen Verhältnissen in Schlesien und wurde in Berlin als Wunder, Naturgenie und 'deutsche Sappho' bestaunt. 1761 verliebte sie sich in den Dichter und Domsekretär zu Halberstadt Johann Wilhelm Ludwig Gleim. Ihm widmete sie ihre bis zum Frühjahr 1762 entstandenen Liebesgedichte, die zum großen Teil bisher unveröffentlicht blieben.
Diese Ausgabe präsentiert in synoptischer Darstellung die Handschriftenfassungen und das von Johann Wilhelm Ludwig Gleim zusammengestellte und redigierte, von Anna Louisa Karsch autorisierte Konvolut dieser Gedichte. Sie dokumentiert nicht nur die Entwicklung des Liebesdiskurses von anakreontischen Tändeleien über leidenschaftliche Ernsthaftigkeit bis hin zu einem empfindsamen Freundschaftsentwurf und die reichhaltigen Facetten einer unerwiderten Liebe, sondern auch den Redaktionsvorgang und die Abwehrstrategien des Adressaten.
In textkritischen Anmerkungen sind die jeweiligen Korrekturen und Varianten verzeichnet. Das Nachwort enthält eine ausführliche Darstellung der biographischen und literaturgeschichtlichen Zusammenhänge.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht