Erweiterte
Suche ›

Die Sinne denken

Texte zur Musik 1975-2003

Buch
54,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Hans Zender gilt als einer der wichtigsten Komponisten und Dirigenten seiner Generation und ist auch als Musikschriftsteller vielfach hervorgetreten. Das Spektrum seiner Texte ist überaus breit – es reicht von theoretischen, analytischen und essayistischen Arbeiten bis zu Glossen und einem Hörspiel. Der Band versammelt alle wichtigen Texte und stellt nahezu eine „Gesamtausgabe“ dar. Er versteht sich als Basis für eine intensive Auseinandersetzung mit dem facettenreichen kompositorischen Werk und der vielschichtigen Gedankenwelt Zenders. Immer wieder wenden sich die Texte ins Grundsätzliche oder befassen sich mit Aspekten, die primär dem Schaffen anderer Komponisten zugeordnet sind. Einer der grundlegenden Texte des Bandes trägt den Titel „Gegenstrebige Harmonik“ und ist der Versuch einer neuen mikrotonalen „Harmonielehre“, die aus der Kompositionsgeschichte seit der Antike bemerkenswerte Konsequenzen zieht.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die Sinne denken
Autoren/Herausgeber: Hans Zender, Jörn P Hiekel (Hrsg.)
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783765103643

Seitenzahl: 384
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 924 g
Sprache: Deutsch

1936 am 22. November in Wiesbaden geboren
1956-63 Studium an den Musikhochschulen Frankfurt und Freiburg
Meisterklassenabschluß in den Fächern
Komposition (bei Wolfgang Fortner), Klavier und Dirigieren pianistische Tatigkeit
erste Theaterjahre an den Städtischen Bühnen Freiburg
1963/64 1. Stipendienjahr in der Villa Massimo, Rom
1964-68 Chefdirigent der Oper der Stadt Bonn
1968/69 2. Stipendienjahr in der Villa Massimo, Rom
1969-72 Generalmusikdirektor der Stadt Kiel
1971-84 Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken
1984-87 Hamburgischer Generalmusikdirektor und Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper
1985 Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg
1987-90 Chefdirigent des Radiokamerorkest des Niederländischen Rundfunks
Principal Guest Conductor der Opéra National, Brüssel
1988-2000 Professor für Komposition an der Frankfurter Musikhochschule
1989 Mitglied der Akademie der Künste Berlin
1994 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste München
1997 Frankfurter Musikpreis
Goethepreis der Stadt Frankfurt
seit 1999 ständiger Gastdirigent und Mitglied der künstlerischen Leitung des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg
1999 Ehrengast der Villa Massimo, Rom
2002 Hessischer Kulturpreis
2005/06 Fellowship am Wissenschaftskolleg Berlin
internationale Gasttätigkeit als Dirigent
zahlreiche Fernseh- und Schallplattenaufnahmen

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht