Erweiterte
Suche ›

Die Spaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Chile 1974/75. La División de la Iglesia Evangélica Luterana en Chile 1974/75.

Reischl, Roland,
Buch
10,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Mit ihrer Hilfe für die politisch Verfolgten trugen Helmut Frenz und andere deutsche Pfarrer in Chile dazu bei, die systematischen Menschenrechtsverletzungen des Pinochet-Regimes bekannt zu machen. In den Gemeinden jedoch sorgte das Engagement für Irritationen, die zur Spaltung der einst von Einwanderern gegründeten Kirche führten. Grundlage des zweisprachigen Buches ist die theologische Abschlussarbeit von Daniel Lenski; es fasst die Ereignisse zusammen, präsentiert die Akteure und ordnet das Geschehen in den politischen sowie den kirchenhistorischen Kontext ein.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Die Spaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Chile 1974/75. La División de la Iglesia Evangélica Luterana en Chile 1974/75.
Autoren/Herausgeber: Daniel Lenski
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783943580037

Seitenzahl: 120
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 195 g
Sprache: Deutsch, Spanisch

Der Autor Daniel Lenski M.A. hat Evangelische Theologie, Politikwissenschaften und Volkswirtschaftslehre in Oberursel, Leipzig, München und Santiago de Chile studiert.

Es waren deutsche Siedler, die in den 1860er-Jahren die ersten evangelischen Gemeinden in Chile gründeten. Mehr als hundert Jahre später trat eine Situation ein, in der ihre Nachfahren glaubten, den Weg der Kirchenleitung nicht mehr mitgehen zu können: 1975 rangen sie sich zur Gründung einer zweiten Kirche durch.
Anstoß hatte man vor allem daran genommen, dass Helmut Frenz und andere Pfarrer aus Deutschland sich kompromisslos für politisch Verfolgte einsetzten und dazu beitrugen, die systematischen Menschenrechtsverletzungen des Pinochet-Regimes bekannt zu machen. Wie dieses Engagement für derartige Meinungsverschiedenheiten sorgen konnte, dass die Spaltung unvermeidlich erschien, hat Daniel Lenski in seiner kirchenhistorischen Studie untersucht. Neben dem Quellenstudium in Deutschland wertete der Autor insbesondere auch die Archive vor Ort wissenschaftlich aus und befragte Zeitzeugen. Das vom Rat der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Chile herausgegebene Buch fasst die Ereignisse zusammen, präsentiert die Akteure und ordnet das Geschehen in den politischen sowie den kirchenhistorischen Kontext ein.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht