Erweiterte
Suche ›

Die Stiftungen der preußisch-jüdischen Hofjuweliersfamilie Ephraim und ihre Spuren in der Gegenwart

von
Harrassowitz, O,
Buch
34,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Ephraim Veitel Heine (1703-1775), der „Hofjude“ Friedrichs des Großen, und seine Söhne gründeten und finanzierten neben einer Reihe weiterer Stiftungen zugunsten von jüdischen und christlichen Jugendlichen die Berliner „Veitel Heine Ephraimsche Lehranstalt“. Diese Lehranstalt, im Jahre 1774 zunächst als talmudisches Bet-Midrasch gegründet, entwickelte sich ab 1856 zu einer wissenschaftlichen „Hochschule“ im Geiste der ‚Wissenschaft des Judentums‘, an der herausragende Gelehrte wie Fürchtegott Lebrecht, Theodor Haarbrücher, Leopold Zunz, Ignaz Goldziher und Moritz Steinschneider unterrichteten. Sie kann als Vorläuferin der 1870/72 gegründeten Hochschule für die Wissenschaft des Judentums gesehen werden. Der reich bebilderte Band stellt Geschichte und Umfeld der Stifter, die weitgehend vergessene „Lehranstalt“ und die von der Potsdamer Universität erworbenen Restbestände der Bibliothek dieser Stiftung vor.

Details
Schlagworte

Titel: Die Stiftungen der preußisch-jüdischen Hofjuweliersfamilie Ephraim und ihre Spuren in der Gegenwart
Autoren/Herausgeber: Karl E Grözinger (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Harry van der Linden, Karl E Grözinger
Aus der Reihe: Jüdische Kultur. Studien zur Geistesgeschichte, Religion und Literatur
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783447057554

Seitenzahl: 184
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht