Erweiterte
Suche ›

Die Veräußerung und Übertragung eines Kreditportfolios unter Berücksichtigung der Übertragungsstrukturen, des Bankgeheimnisses und des Datenschutzes

Nomos,
Buch
49,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Seit 2003 tritt in Deutschland die Veräußerung von Krediten verstärkt in Erscheinung. Diese Entwicklung beruht vor allem auf dem Interesse von Investoren, Kredite mit Risikoabschlag günstig zu erwerben und zu verwerten. Schätzungen des Gesamtvolumens betroffener Kredite belaufen sich auf über 200 Milliarden Euro. Die Arbeit untersucht die Veräußerung und Übertragung von Kreditportfolios. Dazu werden rechtliche und wirtschaftliche Hintergründe aufgezeigt, die Kreditinstitute dazu bringen, sich von Teilen ihres Kreditengagements zu trennen. Im Mittelpunkt stehen die Übertragung mittels Einzel- und Gesamtrechtsnachfolge sowie die Frage, inwiefern Bankgeheimnis und Datenschutz Einfluss auf Struktur und Ablauf einer Kreditportfoliotransaktion haben. Das Werk wendet sich an Rechtswissenschaft und Praxis, aber auch an Kreditkunden.

Details
Schlagworte

Titel: Die Veräußerung und Übertragung eines Kreditportfolios unter Berücksichtigung der Übertragungsstrukturen, des Bankgeheimnisses und des Datenschutzes
Autoren/Herausgeber: Stefan Gehrlein
Aus der Reihe: Schriften des Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation - Arbeiten zum Internationalen Wirtschaftsrecht und zur Wirtschaftsregulierung
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783832924201

Seitenzahl: 214
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 332 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht