Erweiterte
Suche ›

Die Verklärung Jesu nach dem Markusevangelium

Studien zu einer christologischen Legitimationserzählung

Mohr Siebeck,
Buch
139,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Verklärungsperikope des Markusevangeliums (Mk 9,2-8) gilt als großes Rätsel der neutestamentlichen Wissenschaft. Tatsächlich stellt diese Erzählung den Ausleger in ihrer sonderbaren Mischung aus Faszination und Befremden vor große interpretatorische Hürden. Welche Textgattung liegt hier vor und wie verhält es sich mit der historischen und der christologischen Wirklichkeit, die hinter dieser Narratio steht? Adrian Wypadlo bietet nach einem einführenden Kapitel zunächst eine gründliche Einzelversanalyse des Textes, speziell unter narratologischen Aspekten. Dann vergleicht er diesen mit den Verwandlungsvorstellungen in der jüdisch-hellenistischen und paganen Umwelt des NT. Abschließend fragt Wypadlo nach der auffälligen, aus Jesus, Elija und Mose bestehenden Figurenkonstellation in Mk 9,4f. Der Autor zeigt auf, dass Mk 9,2-8 zusammen mit der Taufperikope (Mk 1,9-11) die entscheidende Legitimationserzählung innerhalb der markinischen Christologie darstellt.

Details
Schlagworte

Titel: Die Verklärung Jesu nach dem Markusevangelium
Autoren/Herausgeber: Adrian Wypadlo
Aus der Reihe: Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783161525605

Seitenzahl: 514
Format: 23,3 x 16,8 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 945 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht