Erweiterte
Suche ›

Die Verweisung auf Mehrrechtsstaaten im deutschen Internationalen Privatrecht

Unter besonderer Berücksichtigung der Verweisung auf die Vereinigten Staaten von Amerika

Mohr Siebeck,
Buch
79,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Erfüllung der Aufgabe des Internationalen Privatrechts, das im Einzelfall anwendbare Sachrecht zu bestimmen, wird erheblich erschwert, wenn die verwiesene staatliche Rechtsordnung lokal, personal oder temporal gespalten ist. Vincent Schröder stellt die insoweit auftretenden Probleme am Beispiel der Verweisung des deutschen Kollisionsrechts auf das Recht der USA dar. Nach einer grundlegenden typologischen Betrachtung von Mehrrechtsstaaten und einer Analyse der in diesem Zusammenhang relevanten Grundsätze des deutschen Internationalen Privatrechts beleuchtet er die zahlreichen theoretischen Ansätze des US-amerikanischen Kollisionsrechts kritisch. Darüber hinaus analysiert er den Verlauf der Verweisung ausgehend von der deutschen Kollisionsnorm bis hin zum anwendbaren US-amerikanischen Sachrecht anhand der zahlreichen Anknüpfungsgegenstände des deutschen Internationalen Privatrechts.

Details
Schlagworte

Titel: Die Verweisung auf Mehrrechtsstaaten im deutschen Internationalen Privatrecht
Autoren/Herausgeber: Vincent Schröder
Aus der Reihe: Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783161493447

Seitenzahl: 430
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 671 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht