Erweiterte
Suche ›

Die Wanderung in der Natur und die personale Erzählsituation in Georg Büchners „Lenz“

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 2,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Fremdsprachenphilologie), Veranstaltung: Einführung in die Literaturwissenschaft, Teil II: Drama und Erzählkunst, Sprache: Deutsch, Abstract:
Büchner schildert in seiner 1839 Novelle.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die Wanderung in der Natur und die personale Erzählsituation in Georg Büchners „Lenz“
Autoren/Herausgeber: Roseli Maria Streit
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640780426

Seitenzahl: 13
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 2,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Fremdsprachenphilologie), Veranstaltung: Einführung in die Literaturwissenschaft, Teil II: Drama und Erzählkunst, Sprache: Deutsch, Abstract:
Büchner schildert in seiner 1839 Novelle „Lenz“ einen kurzen Zeitraum im Leben des Schriftstellers J.M.R. Lenz. Die Hauptfigur der Erzählung Georg Büchners trägt den gleichen Name der Novelle, nämlich „Lenz“. Mit der Wanderung durchs Gebirge zu Beginn der Erzählung Georg Büchners, fängt der subjektive Bericht an. Diese subjektive Darstellung am ersten Abschnitt der Novelle ist ein sehr gutes Beispiel für das personale Erzählverhalten, das innerhalb der ganzen Erzählung deutlich wird. Literaturwissenschaftler wie Stanzel und Petersen sahen in der Wanderung des Lenzes einen Beitrag zur personalen Erzählsituation. Das Ziels dieser Arbeit ist folgende Frage anhand der ersten Abschnitte der Novelle zu beantworten: Inwieweit ist „Lenz“ ein gutes Beispiel für die personale Erzählsituation? Somit werde ich versuchen die personale Erzählsituation in „Lenz“ nachzuweisen.
Außerdem soll diese Arbeit die Darstellung der Natur aus der Perspektive von Lenz betrachten. In jener Wanderung wird nicht nur die Natur geschildert, sondern auch die Gefühle und Ängste der Hauptfigur „Lenz“. Dabei werden nicht nur Betrachtungen von Wissenschaftlern wie Stanzel, der sich mit solchen Texten beschäftigt, sondern auch Beispiele und Aspekte der Textanalyse berücksichtigt, um die Problemstellung zu beantworten: Inwieweit ist Lenz´ Zustand mit der Natur zu verbinden? Die Darstellung der Natur, Erzählweise und Stil präsentiert eine moderne Auslegung der deutschen Literatur.
Zunächst werde ich mich mit den Naturbildern beschäftigen, indem ich die Wanderung in der Natur von Lenz beschreiben werde, und gleichzeitig den Zustand von Lenz darstellen. Ich werde die Einleitung der Novelle in Betracht ziehen. Als folgendes werde ich die Erzählweise sowie seinen besonderen Stil seiner Sprache beschreiben.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht