Erweiterte
Suche ›

Die Weimarer Republik. Entwicklung, Goldene Zwanziger, Aufbau, Literatur und Untergang

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Zusammenfassung aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,5, Αριστοτέλειο Πανεπιστήμιο Θεσσαλονί ης - Thessaloniki, Veranstaltung: Wahlfach: Weimarer Republik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Weimarer Republik stellte den ersten demokratischen Verfassungsstaat in Deutschland dar und war zu ihrer Zeit eine der.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die Weimarer Republik. Entwicklung, Goldene Zwanziger, Aufbau, Literatur und Untergang
Autoren/Herausgeber: Jasmin Zachopoulos
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783656957799

Seitenzahl: 21
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Zusammenfassung aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,5, Αριστοτέλειο Πανεπιστήμιο Θεσσαλονί ης - Thessaloniki, Veranstaltung: Wahlfach: Weimarer Republik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Weimarer Republik stellte den ersten demokratischen Verfassungsstaat in Deutschland dar und war zu ihrer Zeit eine der fortschrittlichsten Verfassungen überhaupt.
Es war nach der Märzrevolution von 1848 der zweite (und erste erfolgreiche) Versuch, eine liberale Demokratie in Deutschland zu etablieren. Das Entstehen dieses Staates entsprach dem Mehrheitswillen des deutschen Volkes, und dennoch lagen von Anfang an und während der gesamten kurzen Zeit der Republik Schatten darüber.
In den 14 Jahren der Weimarer Republik gab es ca. 20 Kabinettwechsel, im Reichstag war eine Vielzahl von bis zu 17 verschiedenen Parteien vertreten.
Ab 1930 regierte man mit Hilfe von Notverordnungen (Artikel 48 der Weimarer Verfassung) anstelle von Gesetzen. Die republik- und demokratiefeindlichen Parteien (NSDAP, rechtskonservative DNVP und die Kommunistische Partei Deutschlands) verfügten seit dem Sommer 1932 über eine absolute Mehrheit im Reichstag.
Die vorliegende Zusammenfassung gibt einen Überblick über die Weimarer Republik, ihre Entwicklung, die Goldenen Zwanziger, die Parteien und Verfassungsorgane der damaligen Zeit sowie über die Literatur, die Filmwelt und Schriftsteller und den Untergang der Epoche.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht