Erweiterte
Suche ›

Die älteren Urkunden des St. Katharinenspitals in Regensburg (1259-1270)

edition vulpes,
Buch
18,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das um 1220 gegründete St. Katharinenspital zählte im Spätmittelalter zu den einflussreichsten Institutionen in Regensburg. Sein Gründer, Bischof Konrad IV. von Frontenhausen, stattete es mit Unterstützung von Domkapitel und Bürgerschaft großzügig aus. In den folgenden Jahrzehnten wuchsen dessen Rechte und Besitzungen und damit der Urkundenbestand des St. Katharinenspitals rasch an. Immer wieder förderten Päpste, Kardinäle und Bischöfe den Aufbau des Spitals durch die Gewährung von Ablassbriefen, die sich im Spitalarchiv erhalten haben. Die hier vorgelegte Edition schließt nahtlos an die im zwölften Band der ‚Regensburger Beiträge zur Regionalgeschichte‘ von Dominik Kaufner bearbeiteten Urkunden des St. Katharinenspitals von 1251 bis 1259 an.

Details
Schlagworte

Titel: Die älteren Urkunden des St. Katharinenspitals in Regensburg (1259-1270)
Autoren/Herausgeber: Ferdinand Ulrich Erasmus Sturm
Aus der Reihe: Regensburger Beiträge zur Regionalgeschichte

ISBN/EAN: 9783939112648

Seitenzahl: 182
Format: 24 x 16,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht