Erweiterte
Suche ›

Die große Flucht - Wie das Leid der Welt das Leben der Deutschen verändert

Ein SPIEGEL E-Book

von
SPIEGEL-Verlag,
E-Book ( EPUB mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Jahrelang hatten sich die Deutschen sicher gefühlt in der Mitte ihres Kontinents: Ein Bollwerk aus EU-Regelungen hatte dafür gesorgt, dass sie im Prinzip vom Flüchtlingselend der Welt nur im Fernsehen berührt werden konnten. Damit aber war es im Herbst 2015 vorbei. Vermutlich mehr als eine Million Menschen aus dem Kriegsland Syrien, aber auch aus den Armutsregionen in Asien und Afrika kamen nach Deutschland, das Land ihrer Hoffnung.
In diesem E-Book zeichnet der SPIEGEL den Weg der Flüchtlinge nach sowie den Weg der deutschen Politik durch ein Jahr der Krise. Was waren die Fluchtursachen, warum wurde Deutschland zum Zielland Nummer 1, wie kam es zur Entscheidung, die Grenzen für die Flüchtlinge am Budapester Bahnhof im September 2015 zu öffnen? Und was muss nun getan werden, damit aus der erfolgreichen Flucht Hunderttausender eine Erfolgsgeschichte auch für Deutschland wird? Diesen Fragen sind Redakteure des SPIEGEL in ganz Europa nachgegangen. Entstanden ist das Kaleidoskop eines historischen Jahres, in dem sich die alte Sicherheit der Deutschen in allgemeine Verunsicherung wandelte. Gewiss ist aber eines: Es war ein Jahr, das das Land dauerhaft verändert hat.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Die große Flucht - Wie das Leid der Welt das Leben der Deutschen verändert
Autoren/Herausgeber: Jürgen Dahlkamp (Hrsg.)

ISBN/EAN: 9783877631638

Seitenzahl: 390
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Jürgen Dahlkamp
Geboren 1965 in Werne an der Lippe. Journalistik-Studium in Dortmund, Volontariat bei "Kirche und Leben", der Bistumszeitung in Münster. Ab 1992 Redakteur bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", seit 1998 beim SPIEGEL. Reporter im Ressort Deutschland II in Hamburg, zusammen mit seinem Kollegen Jörg Schmitt Koordinator für investigative Themen.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht