Erweiterte
Suche ›

Die intuitive Wahrnehmung von Führungsstärke

Ein “thin slices“ - Experiment zur Untersuchung möglicher Hinweisreize

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,3, Universität zu Köln (Institut für Wirtschafts- und Sozialpsycologie), 82 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Studie untersucht die Beeinflussung der intuitiven Wahrnehmung.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die intuitive Wahrnehmung von Führungsstärke
Autoren/Herausgeber: Meike Breuer
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640163373

Seitenzahl: 64
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,3, Universität zu Köln (Institut für Wirtschafts- und Sozialpsycologie), 82 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Studie untersucht die Beeinflussung der intuitiven Wahrnehmung von
Führungspersönlichkeit durch Hinweisreize. Anhand 20-sekündiger, tonloser Videoclips
schätzten 34 Studenten die Führungsstärke von 86 Zielpersonen auf der Skala
Persönlichkeitsstärke ein. Weitere 50 Studenten beurteilten die Zielpersonen anhand der
gleichen Videosequenzen bezüglich deren Attraktivität, Extraversion, Maskulinität,
Femininität und Intelligenz.
Als erstes Ergebnis ist festzuhalten, dass die Führungsstärke der Zielpersonen besser als
zufällig eingeschätzt wurde (r =.32). Als Referenzwert für wahre Führungsstärke diente
hierbei ein auf Gruppenübungen basierendes Expertenurteil, das sich im Vergleich zur
Selbsteinschätzung der Zielpersonen als verlässlicher herausstellte.
Weiterhin konnte gezeigt werden, dass die Intuitiv-Beurteiler ihre Einschätzung von
Führungsstärke vor allem von der wahrgenommenen Attraktivität und Extraversion der
Zielpersonen abhängig machten. Diese beiden Hinweisreize erwiesen sich dabei als
tendenziell valide.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht