Erweiterte
Suche ›

Die rumänische Sprache

Teil der romanischen Sprachfamilie

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Rumänische, dalmatische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,3, Universität Passau, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die rumänische Sprache weist einen ziemlich großen geographischen Abstand vom
restlichen romanischen Bund auf. Die Sprache, die sich.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die rumänische Sprache
Autoren/Herausgeber: Rositsa Trifonova
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640170371

Seitenzahl: 21
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Rumänische, dalmatische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,3, Universität Passau, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die rumänische Sprache weist einen ziemlich großen geographischen Abstand vom
restlichen romanischen Bund auf. Die Sprache, die sich auf der Balkanhalbinsel entwickelt
hat und die zusammen mit dem Italienischen die Subgruppe der Ostromania bildet, ist
Jahrtausende lang von verschiedenen anderen Sprachen beeinflüsst worden, bis sie ihre
heutige Gestalt bekommen hat.
Die ursprungliche Sprache, nämlich das Latein, oder besser gesagt das gesprochene
Vulgärlatein, wurde von den römischen Soldaten ins Gebiet des heutigen Rumaeniens
gebracht. Gleich nach der römischen Eroberung des Territoriums, das damals von den Dakern
bewohnt war, wurden dort viele Soldaten geschickt, weil dieses Gebiet an der Grenze lag und
von dort viele feindliche Völker eindringen konnten. Nach dem Militärdienst bleiben die
meinsten auf dem Territorium des heutigen Rumäniens und so halfen für die Verbreitung des
Vulgaerlateins.2
Aber wer waren die Völker, die zu jener Zeit dort gewohnt hatten, und wieso hatte sich die
römische Sprache durchgesetzt, obwohl so viele verschiedene Sprachen gesprochen wurden?
Man muss sich aber auch fragen, von welchen anderen Sprachen das Rumänische im Laufe
der Zeit beeinflüsst worden ist. Und wenn man die Tatsache kennt, daß Rumänien von vielen
slawisch sprechenden Völkern umgeben ist, kann man die nächste Frage stellen, nämlich: Wie
wird die rumänische Sprache geschrieben- mit lateinischen oder kyrillischen Buchstaben?
In dieser Seminararbeit versuche ich zu zeigen, daß die Wurzeln der rumänischen Sprache
im Lateinischen liegen, und aber auch, dass diese Sprache sich ganz individuell entwickelt
hat, aufgrund ihrer geographischen Lage, der Isolation vom romanischen Sprachbund im
Westen und des Kontaktes mit den slawischen Sprachen, die sie umgeben.
[.]

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht