Erweiterte
Suche ›

Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des nicht-militärischen Vorgesetzten.

Eine rechtsvergleichende Untersuchung zu Artikel 28 IStGH-Statut.

Duncker & Humblot,
Buch
98,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Haften zivile Vorgesetzte, wenn sie Straftaten ihrer Untergebenen nicht verhindern?
Nora Karsten untersucht in einer breit angelegten, 10 Länder umfassenden rechtsvergleichenden Analyse, ob der völkerstrafrechtliche Grundsatz der Vorgesetztenverantwortlichkeit (command responsibility) auch für den nicht-militärischen Bereich anerkannt ist, und ob es wie in Artikel 28 des Rom-Statuts des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) unterschiedliche Haftungsvoraussetzungen für nicht-militärische und militärische Vorgesetzte gibt.
Die Ergebnisse der rechtsvergleichenden Untersuchung werden sodann für eine Auslegung von Artikel 28 des Rom-Statuts herangezogen. Zudem macht die Verfasserin Vorschläge, wie militärische, de facto militärische und nicht-militärische Vorgesetzte voneinander abgegrenzt werden können.

Details
Schlagworte

Titel: Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des nicht-militärischen Vorgesetzten.
Autoren/Herausgeber: Nora Karsten
Aus der Reihe: Kölner Kriminalwissenschaftliche Schriften
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783428133420

Seitenzahl: 464
Format: 23,3 x 15,7 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 620 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht