Erweiterte
Suche ›

Die therapeutische Beziehung in der psychodynamischen Psychotherapie

Ein Handbuch

Buch
49,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die AutorInnen berichten von ihren Erfahrungen aus der therapeutischen Praxis und betrachten die therapeutische Beziehung unter vier thematischen Schwerpunkten: der empirischen Erforschung des Therapieprozesses, der Perspektivierung durch bedeutende Theoretiker auf diesem Gebiet, der Herausarbeitung wichtiger Dimensionen der Therapiebeziehung wie Sehnsucht, Verstehen und Achtsamkeit sowie der Therapieerfahrungen in unterschiedlichen Konstellationen.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die therapeutische Beziehung in der psychodynamischen Psychotherapie
Autoren/Herausgeber: Günter Gödde, Sabine Stehle (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Marie-Luise Alder, Jörg Bergmann, Annekathrin Bergner, Michael B. Buchholz, Daniel Burghardt, Michael Dittmann, Gabriele Dorrer-Karliova, Florian Dreyer, Ingrid Erhardt, Esin Erman, Günter Gödde, Antje Gumz, Susanne Hörz-Sagstetter, Thorsten Jakobsen, Horst Kächele, Sascha Karminski, Wolfram Keller, Gerald Kurz, Christopher Marx, Anne Mauritz, Thomas Munder, Werner Pohlmann, Edith Püschel, Dipl.-Psych. Dieter Rau-Luberichs, Hans-Werner Rückert, Kai Rugenstein, Lara Scherer, Silvia Schneider, Sabine Stehle, Anja Steinmetz, Timo Storck, Peter Theiss-Abendroth, Lars-Peter Thiesen, Ralf Vogel, Roland Voigtel, Tilman Watzel, Christian Will, Hans-Jürgen Wirth, Franziska Zillich, Jörg Zirfas
Aus der Reihe: Therapie & Beratung

ISBN/EAN: 9783837925487

Seitenzahl: 500
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

In der psychodynamischen Psychotherapie besteht heute ein weitgehender Konsens darüber, dass die im therapeutischen Prozess ständig erfolgende Beziehungsregulierung für das Gelingen einer therapeutischen Behandlung von entscheidender Bedeutung und Kernpunkt jeder Veränderung ist. Die AutorInnen berichten von ihren Erfahrungen aus der therapeutischen Praxis und betrachten die therapeutische Beziehung unter vier thematischen Schwerpunkten: der empirischen Erforschung des Therapieprozesses, der Perspektivierung durch bedeutende Theoretiker auf diesem Gebiet, der Herausarbeitung wichtiger Dimensionen der Therapiebeziehung wie Staunen, Sehnsucht, Achtsamkeit und Verstehen sowie der Therapieerfahrungen in unterschiedlichen Konstellationen. Erkenntnisse der Säuglings-, Bindungs- und Mentalisierungsforschung erweitern und vertiefen den klassischen Blick auf das Übertragungs- und Gegenübertragungsgeschehen.
Die im vorliegenden Buch versammelten Arbeiten leisten einen bemerkenswerten Beitrag zur Klärung der Frage, was sich in der therapeutischen Begegnung auf der expliziten und impliziten Beziehungsebene abspielt.
Mit Beiträgen von Marie-Luise Alder, Jörg Bergmann, Annekathrin Bergner, Michael B. Buchholz, Daniel Burghardt, Michael Dittmann, Gabriele Dorrer-Karliova, Florian Dreyer, Ingrid Erhardt, Esin Erman, Günter Gödde, Antje Gumz, Susanne Hörz-Sagstetter, Thorsten Jakobsen, Horst Kächele, Sascha Karminski, Wolfram Keller, Gerald Kurz, Christopher Marx, Anne Mauritz, Thomas Munder, Werner Pohlmann, Edith Püschel, Dieter Rau-Luberichs, Hans-Werner Rückert, Kai Rugenstein, Lara Scherer, Silvia Schneider, Sabine Stehle, Anja Steinmetz, Timo Storck, Peter Theiss-Abendroth, Lars Peter Thiesen, Ralf T. Vogel, Roland Voigtel, Tilman Watzel, Christian Will, Hans-Jürgen Wirth, Franziska Zillich und Jörg Zirfas

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht