Erweiterte
Suche ›

Die unternehmerische Schule nach Henry Mintzberg. Fallbeispiel Apple Inc.

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Medien), Veranstaltung: Medienökonomie, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt wohl keine andere Firma, die in den letzten Jahren ihre Branche so beeinflusst und geprägt hat wie Apple. In den 80er.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Die unternehmerische Schule nach Henry Mintzberg. Fallbeispiel Apple Inc.
Autoren/Herausgeber: Simon Dietze
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783668241169

Seitenzahl: 24
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Medien), Veranstaltung: Medienökonomie, Sprache: Deutsch, Abstract: Es gibt wohl keine andere Firma, die in den letzten Jahren ihre Branche so beeinflusst und geprägt hat wie Apple. In den 80er Jahren wurde dem Unternehmen die Vorreiterrolle für die Entwicklung der kommerziell genutzten Grafikoberfläche und der PC-Maus zugeschrieben. Heutzutage vermittelt Apple als Unternehmen auch ein Lebensgefühl, denn die Erfolgsprodukte iPod, iPad und iPhone gelten nicht alleine wegen ihrer technischen Voraussetzungen als allgemein beliebt, sondern erscheinen als eine regelrechte Mode.
Deswegen führt es auch dazu, dass keine andere Firma so polarisiert wie Apple. Da Individualität bekanntlich auch ihren Preis fordert, sind die Produkte entsprechend teuer und stoßen so bei vielen Menschen auf Kritik. Doch Apple lebt eben davon – es ist mehr als nur eine Firma, Apple ist eine Marke.
Die folgende Hausarbeit beschäftigt sich mit eben jener US-amerikanischen Firma und der unternehmerischen Schule, die von Mintzberg, Ahlstrand und Lampel 1999 in "Strategie Safari" formuliert wurde.
Bevor wir Apple als Unternehmen mit einer speziellen Struktur vorstellen, wird zunächst eine ausgewählte Schule nach Mintzberg erklärt und erläutert, wir haben uns dabei auf die unternehmerische Schule festgelegt. Im Verlauf dieser Ausarbeitung wird diese Schule im Unternehmen Apple lokalisiert und die dadurch entstehenden Diskurse, Techniken und Praktiken benannt und erklärt.
Es wäre auch möglich die Firma Apple an verschiedenen Strategieschulen zu untersuchen, in dieser Hausarbeit wollen wir uns jedoch auf eine einzige Schule im Bezug auf das Unternehmen beschränken, um die Gedanken intensivieren zu können.
Später gehen wir noch auf das Mysterium der Gründerfigur Steve Jobs ein, welcher eine der schillernsten, erfolgreichsten aber auch sonderbarsten Führungspersonen im 21. Jahrhundert war. Dabei betrachten wir auch, ob es nach Jobs Tod einen Umschwung in der Firma gegeben hat.
Das letzte große Thema unserer Hausarbeit ist „Apple als Trendsetter und Innovator“, dabei beschreiben wir den Diskurs zum Patentstreit mit Samsung, sowie die öffentliche Kritik am Unternehmen, speziell zu den Arbeitsbedingungen. Den Abschluss bilden die Schlussfolgerungen, welche als Fazit der Hausarbeit fungieren.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht