Erweiterte
Suche ›

Die vom Erblasser bestimmte Vergütung des Testamentsvollstreckers

ZErb,
Buch
39,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Nach der Vorstellung des Gesetzgebers und der Systematik des § 2221 BGB hat der Wille des Erblassers bezüglich der Vergütung des Testamentsvollstreckers den Vorrang vor Überlegungen zur Angemessenheit der Vergütung. • Wie oft kommt es überhaupt vor, dass Erblasser die Vergütung des Testamentsvollstreckers bestimmen? • Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es dabei? • Welche Fehlerquellen sind zu vermeiden? • Welche Verteilung gibt es zwischen notarielle beurkundeten und handschriftlich errichteten letztwilligen Verfügungen? • Aus welchen Personengruppen werden üblicherweise die Testamentsvollstrecker ausgewählt? • Spielt der Nachlasswert für die Anordnung einer Testamentsvollstreckung eine Rolle? Mit dem Werk wird eine umfassende rechtstatsächliche empirische Untersuchung bei 171 Nachlassgerichten zu diesen Fragen und zu ähnlichen Aspekten vorgelegt.

Details
Schlagworte

Titel: Die vom Erblasser bestimmte Vergütung des Testamentsvollstreckers
Autoren/Herausgeber: Peter Reinfeldt
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783941586932

Seitenzahl: 190
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Foliengebunden
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht