Erweiterte
Suche ›

Difference and Democracy

Exploring Potentials in Europe and Beyond

Campus,
Buch
39,90 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

»Differenz« ist eine noch häufig vernachlässigte Dimension sozialer Interaktion, die jedoch als Forschungsfeld an Bedeutung gewinnt. Der Band untersucht das positive Potenzial von Differenz – der Ideen, Interessen oder Institutionen – und zeigt, unter welchen Bedingungen sie einen Gewinn für effektives und legitimes Handeln in demokratischen Systemen darstellt. Die Beiträger sind Politikwissenschaftler, Soziologen, Kommunikationswissenschaftler, Rechtswissenschaftler und Kunsthistoriker.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Difference and Democracy
Autoren/Herausgeber: Kolja Raube, Annika Sattler
Weitere Mitwirkende: Jonathan P. Aus, Udo Bermbach, Pieter de Wilde, Chiara Formenti-Ujlaki, Nilüfer Göle, Edgar Grande, Meinhard Hilf, Hartmut Kaelble, Fran Kauzlaric, Petra Kipphoff von Huene, Mattias Kumm, Christine Landfried, Jennifer McKay, Irene Neverla, Kolja Raube, Annika Sattler, Manfred G. Schmidt, Ingrid Schneider, Tine Stein, Alec Stone Sweet, Rainer Tetzlaff, Alexander von Brünneck, Klaus von Beyme, Martin Warnke, Antje Wiener
Ausgabe: 1. Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783593395029

Seitenzahl: 397
Format: 21,3 x 14 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Englisch

Kolja Raube, Dr. phil., ist Programmkoordinator des Studiengangs »European Studies« und Mitglied des »Leuven Centre for Global Governance Studies«, Katholieke Universiteit Leuven. Annika Sattler, M. A., ist Mitarbeiterin der Deutschen Bundesbank in Frankfurt.

»Differenz« ist eine noch häufig vernachlässigte Dimension sozialer Interaktion, die jedoch als Forschungsfeld an Bedeutung gewinnt. Der Band untersucht das positive Potenzial von Differenz – der Ideen, Interessen oder Institutionen – und zeigt, unter welchen Bedingungen sie einen Gewinn für effektives und legitimes Handeln in demokratischen Systemen darstellt. Die Beiträger sind Politikwissenschaftler, Soziologen, Kommunikationswissenschaftler, Rechtswissenschaftler und Kunsthistoriker.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht