Erweiterte
Suche ›

Diskontinuitäten im Erwerbsleben

Vergleichende Untersuchungen zu Arbeit und Erwerbslosigkeit in der Literatur der Weimarer Republik

De Gruyter,
Buch
189,95 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Die Studie zeigt, welchen Beitrag die Literatur zur Problematisierung des Arbeitsbegriffs angesichts faktischer Diskontinuitäten im Erwerbsleben leistet. Umgekehrt wird deutlich, wie das kulturelle Feld der Weimarer Republik vom Diskurs über Arbeit her bereichert wird. Analysegegenstände sind neben literarischen Texten auch Filme, ein Hörspiel, Fotobände sowie sozial- und kulturhistorische Abhandlungen. Methodisch führt die Untersuchung eine sozialgeschichtlich informierte Literaturanalyse mit sozialpsychologischen, imagologischen, medienhistorischen und diskursanalytischen Ansätzen unter einem kulturwissenschaftlichen Erkenntnisinteresse zusammen.

Details
Schlagworte

Titel: Diskontinuitäten im Erwerbsleben
Autoren/Herausgeber: Thorsten Unger
Aus der Reihe: Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur

ISBN/EAN: 9783484351035

Seitenzahl: 587
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 889 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht