Erweiterte
Suche ›

Kurzbeschreibung

'Während einer Reise durch das irakische Kurdistan besuchten wir einen Freizeitpark in Duhok, einer eher uninteressanten Stadt nahe der Grenze zwischen der Türkei und Syrien. In den Zeitungen waren täglich Berichte über Angriffe, Kidnappings und sektiererische Gewalt zu lesen,während wir Eis aßen, Riesenrad fuhren und uns mit den unterschiedlichen Besuchern des Parks unterhielten. In dieser angenehmen, aber auch surreal anmutenden Atmosphäre des Parks sprachen die Besucher offen über ihr tägliches Leben, ihre Ängste, Hoffnungen und Träume für die Zukunft. In Dream City war es möglich, dass Kurden, Araber, amerikanische Soldaten, Christen, Moslems, Shiiten und Sunniten, Teile der irakischen Bevölkerung, die außerhalb der Tore in tödliche Kämpfe verwickelt waren, freundlichen Umgang hatten' (A. Steketee, E. Blankevoort). Mit ihren funkelnden Lichtern, märchenhaften Szenerien und perfekt gepflegten Gärten bedienen Freizeitparks das zeitlose Bedürfnis des Menschen, seiner alltäglichen Realität zu entfliehen. Darüber hinaus können sie eine große symbolische Rolle innerhalb einer Gesellschaft spielen. Ihr Ursprung, der Ort und ihr Thema gewähren bedeutende Einblicke in die sozio-politische Lage des jeweiligen Landes. Hinter der unschuldigen Fassade lauert ein dunkler Kern, der die Frage aufwirft, wie unterschiedliche Realitäten nebeneinander existieren können.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Dream City
Autoren/Herausgeber: Anoek Steketee, Eefje Blankevoort

ISBN/EAN: 9783868282481

Seitenzahl: 168
Format: 32 x 24 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Englisch

'Während einer Reise durch das irakische Kurdistan besuchten wir einen Freizeitpark in Duhok, einer eher uninteressanten Stadt nahe der Grenze zwischen der Türkei und Syrien. In den Zeitungen waren täglich Berichte über Angriffe, Kidnappings und sektiererische Gewalt zu lesen,während wir Eis aßen, Riesenrad fuhren und uns mit den unterschiedlichen Besuchern des Parks unterhielten. In dieser angenehmen, aber auch surreal anmutenden Atmosphäre des Parks sprachen die Besucher offen über ihr tägliches Leben, ihre Ängste, Hoffnungen und Träume für die Zukunft. In Dream City war es möglich, dass Kurden, Araber, amerikanische Soldaten, Christen, Moslems, Shiiten und Sunniten, Teile der irakischen Bevölkerung, die außerhalb der Tore in tödliche Kämpfe verwickelt waren, freundlichen Umgang hatten' (A. Steketee, E. Blankevoort). Mit ihren funkelnden Lichtern, märchenhaften Szenerien und perfekt gepflegten Gärten bedienen Freizeitparks das zeitlose Bedürfnis des Menschen, seiner alltäglichen Realität zu entfliehen. Darüber hinaus können sie eine große symbolische Rolle innerhalb einer Gesellschaft spielen. Ihr Ursprung, der Ort und ihr Thema gewähren bedeutende Einblicke in die sozio-politische Lage des jeweiligen Landes. Hinter der unschuldigen Fassade lauert ein dunkler Kern, der die Frage aufwirft, wie unterschiedliche Realitäten nebeneinander existieren können.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht