Erweiterte
Suche ›

Durchgeknallt

Ein Wittgenstein-Krimi

ratio-books,
Buch
13,80 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Klaus Klaiser will eigentlich nur seinen Wagen aus der Werkstatt
abholen und Feierabend machen. Doch da fährt direkt vor ihm ein
offenbar durchgedrehter Verkehrsrowdy fast zwei Rollerfahrer über
den Haufen. Für den Hauptkommissar der Berleburger Kripo ist das kein
Kavaliersdelikt. Er will den Raser zur Rede stellen und aus dem Verkehr
ziehen. Doch dabei gerät er nicht nur selbst in echte Lebensgefahr. Er
steckt unversehens in einem Kriminalfall, der im Wittgensteiner Land
und anderswo hohe Wellen schlägt. Keine Frage, dass der junge Beamte
scharf darauf ist, den oder die Täter zu ermitteln und fest zu setzen.
Doch dabei begegnen ihm, seiner Kollegin Corinna Lauber und den
Leuten von der SOKO Menschen, die alle irgendwie zufällig auf eine
abartig schiefe Bahn geraten sind. Mit fatalen Konsequenzen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Durchgeknallt
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Breuer
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783961360000

Seitenzahl: 362
Format: 20,4 x 14,2 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Wolfgang Breuer wurde 1954 in Berghausen im
Wittgensteiner Land geboren. Nach Schulzeit,
Ausbildung und vier Jahren Dienst bei der
Bundeswehr vollzog er einen komplett en Genre-
Wechsel. Vom Handwerk zum Journalismus.
Seine Redakteurslaufbahn begann Breuer bei
der Westfalenpost in Bad Berleburg.
1983 wechselte er das Medium und ging zum
Fernsehen nach Baden-Baden. Seither arbeitet
er beim Südwestrundfunk als Nachrichten- und
Magazinreporter, ist verheiratet, hat zwei
erwachsene Töchter und ist mittlerweile stolzer
Großvater.
In seiner Freizeit macht der nach wie vor bekennende Wittgensteiner
das, was ihm schon immer großen Spaß bereitete. Er schreibt.
„Durchgeknallt“ ist sein erster Kriminalroman.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht