Erweiterte
Suche ›

E-Commerce und Strafrecht

Zur Strafbarkeit des Missbrauchs elektronischer Dienste

NWV Verlag,
Buch
42,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Informationstechnologie beherrscht alle Bereiche des modernen Lebens, so dass auch die Missbrauchsmöglichkeiten fast unbeschränkt sind. Doch ist das Computerstrafrecht keine einheitliche und in sich geschlossene Materie: Neben den besonderen Straftatbeständen und zahlreichen Nebengesetzen spielt stets auch das klassische Strafrecht mit seinen herkömmlichen Tatbeständen wie Betrug und Untreue, Diebstahl, Unterschlagung oder Urkundenfälschung eine wesentliche Rolle. Darüber hinaus ist die Computerkriminalität – auch wegen ihrer besonderen Bedeutung für die Wirtschaft – Gegenstand einer Vielzahl von europarechtlichen Regelungen und zwischenstaatlichen Übereinkommen. Das vorliegende Handbuch behandelt die praktisch wichtigsten Missbrauchsfälle und ihre Strafbarkeit:
Die Informationstechnologie beherrscht alle Bereiche des modernen Lebens, so dass auch die Missbrauchsmöglichkeiten fast unbeschränkt sind. Das vorliegende Handbuch behandelt die wichtigsten Missbrauchsfälle und ihre Strafbarkeit – Missbräuche im Rahmen des Zahlungsverkehrs: Bankomatmissbrauch, Online-Bankomatkassa, Kreditkartenzahlung im Internet, Entfremdung und Fälschung von Karten, Ausspionieren von Identifikationsdaten inklusive „Hacker“-Angriffe.

Details
Schlagworte

Titel: E-Commerce und Strafrecht
Autoren/Herausgeber: Susanne Reindl
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783708301365

Seitenzahl: 311
Format: 22,5 x 16 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 475 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht