Erweiterte
Suche ›

ETG-Fb. 145: Von Smart Grids zu Smart Markets 2015

zur zukünftigen Wechselwirkung von elektrischem Netz und Energiemarktaktivitäten Beiträge der ETG-Fachtagung, 25. – 26. März 2015 in Kassel

VDE VERLAG,
CD-ROM/DVD-ROM
186,00 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

In Verbindung mit den ambitionierten Zielen zum Ausbau der erneuerbaren Energien und zur Erhöhung der Energieeffizienz werden an die elektrischen Netze neue Anforderungen gestellt, denen nicht allein durch Netzerweiterungen sondern auch durch Einbindung der Marktakteure in die zuverlässige elektrische Energieversorgung zu begegnen ist. Das Gelingen der Energiewende kann nur durch die intelligente Koordinierung von Netzbetrieb und Marktaktivitäten unter Anwendung von Leit- und Automatisierungstechnik sowie Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) optimal gestaltet werden.
Ziel muss es dabei sein, wirtschaftliche Vorteile für alle Akteure des Strommarktes (Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber, Erzeuger, Konsumenten, Speicherbetreiber, Vertriebe, Händler, Messstellenbetreiber, IKTServiceanbieter und Regulatoren) zu generieren. Dafür muss aber der Rechtsrahmen derart novelliert werden, dass eine künftige Marktordnung Mitmachanreize für alle Akteure des Elektroenergiemarktes bietet.
Die Tagung der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (ETG) ist auf die technischen und die regulatorischen Aspekte zur besseren Verflechtung von Netzbetrieb, regional verteilter Erzeugung (auch als Flächenkraftwerk bekannt), Beeinflussung des Verbrauchsverhaltens und neuen IKT-Dienstleistungen ausgerichtet.
Die Tagung demonstriert den aktuellen Stand und zeigt die zeitliche Staffelung künftiger Erfordernisse zur Wechselwirkung Netz und Markt.
Anhand von Ausführungsbeispielen aus dem In- und Ausland wird der Bezug zur Praxis hergestellt. Angeboten werden Beiträge zu folgenden Schwerpunkten:
1. Wirtschaftliche Optimierung von primärtechnischem Netzausbau, Markteingriff und leittechnischer Durchdringung
2. Der regionale Verteilnetzbetreiber als Integrator von Stadt und Land – von der Netz- zur Systemführung
3. Neue Möglichkeiten der Marktteilnahme für verteilte Erzeuger – Vorteile durch Aggregation?
4. Das Ampelkonzept: Koordination von Netz und Markt in der Verteilnetzebene
5. Beitrag der Verteilnetze für die Sicherheit im Übertragungsnetz
6. Demand Side Integration: steuerbare und beeinflussbare Lasten für Netz und Markt
7. Vorteile für VNB und Stadtwerke durch Querverbundoptimierung und spartenübergreifende Energiespeicherung
8. Innovativer IKT-Einsatz für Marktaktivitäten und Netzbetrieb sowie Gestaltung des Datenaustauschs
zwischen den Marktakteuren – Energieinformationsnetze
9. Perspektiven zur Marktordnung auf dem Elektroenergiesektor – Tarifgestaltung, Netzentgelte und Vergütung
für Systemdienstleistungen
10. Welche regulatorischen Barrieren bestehen, wie sind sie zu überwinden?

Details
Schlagworte

Titel: ETG-Fb. 145: Von Smart Grids zu Smart Markets 2015
Autoren/Herausgeber: VDE e.V. - Energietechnische Gesellschaft im VDE (ETG) (Hrsg.)
Aus der Reihe: ETG-Fachberichte
Ausgabe: 1., Neuerscheinung

ISBN/EAN: 9783800738977

Seitenzahl: 395
Produktform: CD-ROM
Gewicht: 58 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht