Erweiterte
Suche ›

Ehescheidung als sozialer Prozeß

Buch
49,95 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Diese Arbeit ist ein Plädoyer für eine Prozeßperspektive, die Ehescheidung als zeitlich ausgedehnten Prozeß begreift, der durch kritische Punkte strukturiert ist und an dem unterschiedliche Akteure beteiligt sind. In kritischer Auseinandersetzung mit der in der Forschung dominierenden Sicht von Ehescheidung als Problem werden psychologische Phasenmodelle, Konzepte des Rollenübergangs und der familialen Krise vorgestellt. Dieser Ansatz rückt Ehescheidung als Geschehen in den Mittelpunkt, in dem handelnde Individuen zur Vielgestaltigkeit und Dynamik beitragen. Die Arbeit führt durch ihren hohen Informationsgehalt zudem in relevante Themenbereiche der Scheidungsforschung ein.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Ehescheidung als sozialer Prozeß
Autoren/Herausgeber: Manfred Herzer
Aus der Reihe: Studien zur Sozialwissenschaft
Ausgabe: 1998

ISBN/EAN: 9783531130989
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 279
Format: 22,9 x 15,2 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 419 g
Sprache: Deutsch

Manfred Herzer ist Privatdozent an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht