Erweiterte
Suche ›

Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung

DIe Auseinandersetzungen um die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße in Potsdam

von
Metropol-Verlag,
Buch
19,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Als die Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam im April 2012 unter Beteiligung hochrangiger Politiker eröffnet wurde, hatten die heftigen Auseinandersetzungen einen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Ehemalige Häftlinge und Vertreter von Opferverbänden nannten das Haus ein KGB-Museum, das den Tätern huldige und die Opfer missachte. Sie protestierten massiv, lautstark und medienwirksam gegen die Ausstellung und die Gedenkstättenleitung.
Auseinandersetzungen um die „richtige“ Aufarbeitung der SBZ/DDR-Vergangenheit sind nicht neu. Kontroversen um Darstellung und Deutung von Leid und Verbrechen, um die Gewichtung von Nationalsozialismus und Kommunismus haben den Aufbau aller SBZ/DDR-Gedenkstätten begleitet. Die Hintergründe dieser Konflikte offenzulegen ist das Ziel des Bandes.

Details
Schlagworte

Titel: Ein Kampf um Deutungshoheit. Politik, Opferinteressen und historische Forschung
Autoren/Herausgeber: Wolfgang Benz (Hrsg.)
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783863311100

Seitenzahl: 296
Format: 22 x 14,5 cm
Produktform: Buch
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht