Erweiterte
Suche ›

Ein Mädchen aus Berlin

Autobiografische Erzählung

Neopubli,
Buch
14,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

„Ein Mädchen aus Berlin“ erzählt die spannende Geschichte einer deutschen Kindheit zwischen den Weltkriegen in einer großbürgerlichen Familie.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Ein Mädchen aus Berlin
Autoren/Herausgeber: Inge Berger
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783737510042

Seitenzahl: 256
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 395 g
Sprache: Deutsch

Betty kommt 1922 in einer sich ökonomisch und politisch schnell wandelnden Zeit auf die Welt. Ihr Vater, ein erfolgreicher Geschäftsmann, ist Spross einer alten Berliner Kaufmannsdynastie. Auf der Sonnenseite des Lebens wächst sie behütet von einer strengen Mutter und einem liebevollen Vater in der turbulenten Zeit zwischen Weltwirtschaftskrise, Hitlers Machtergreifung und zweitem Weltkrieg auf. Verängstigt erlebt sie als junges Mädchen zufällig Arbeiterunruhen und politische Schlägertrupps. Sie ist begeistert vom BDM, dem weiblichen Pendant der Hitlerjugend, bis sie sich mit Freiheitsdrang und ausgeprägtem Selbstbewusstsein von den angepassten Parteigängern des Regimes distanziert. Erste kindliche Begeisterung für Aufmärsche und Hitlerjubel weicht der Furcht, als sie erlebt wie ihr Vater Juden unterstützt. Dabei hat das Leben der 17-jährigen doch gerade erst begonnen …
„Ein Mädchen aus Berlin“ erzählt die spannende Geschichte einer deutschen Kindheit zwischen den Weltkriegen in einer großbürgerlichen Familie. Die interessante Familiengeschichte mit lebendigen, aber auch nachdenklichen Episoden gewährt als autobiografische Erzählung interessante Einblicke in den Alltag zwischen Weimarer Republik, dem aufkeimenden Nationalsozialismus und den Beginn des zweiten Weltkrieges. Sie berichtet von den Sorgen und Wünsche eines jungen Mädchens und von Bildung und Erziehung vor nun fast einhundert Jahren. Je mehr die kleine Betty ihrer unbeschwerten Kindheit entwächst, umso dräuender werden auch die Schatten des heraufziehenden Krieges. Ohne aufklärerischen Impetus, erhobenen Zeigefinger oder übertriebene Dramatik schildert die Autorin, wie das Unfassbare immer stärker in das Leben von Bettys Familie Einzug hält.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht