Erweiterte
Suche ›

Ein Paradox der Portfoliotheorie und vermögensabhängige Nutzenfunktionen

Mikroökonomische Fundierung

Buch
54,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Andreas Löffler analysiert die Frage, ob und wie eine Risikoaversion bei µ-s-Präferenzen definiert werden kann und zeigt, dass die Risikoaversion durch die neueren Vorstellungen eines beschränkt rationalen Verhaltens ("Geldillusion") überwunden werden kann.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Ein Paradox der Portfoliotheorie und vermögensabhängige Nutzenfunktionen
Autoren/Herausgeber: Andreas Löffler
Aus der Reihe: neue betriebswirtschaftliche forschung (nbf)
Ausgabe: 2001

ISBN/EAN: 9783824490622
Originalsprache: Deutsch

Seitenzahl: 156
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 236 g
Sprache: Deutsch

Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Banken und Finanzierung, der Universität Hannover.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht