Erweiterte
Suche ›

Ein Schnäppchen namens DDR

Aus Reden, Gesprächen und Aufsätzen zur deutschen Einheit 1989-1999. Mit Fotografien von Siegfried Wittenburg

Buch
14,95 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der im April dieses Jahres verstorbene Nobelpreisträger Günter Grass hat immer wieder vor den Folgen einer überstürzten und nur auf die Belange der Wirtschaft bezogenen deutschen Wiedervereinigung gewarnt. Einige seiner wichtigsten Zitate wurden in dem Pressendruck der Officina Ludi aus dem Jahr 2000 gesammelt und typographisch gestaltet; sie erhalten dadurch eine besondere Aussagekraft. Bei genauem Hinsehen erkennt man im Hintergrund der Zitate zahlreiche Symbole, die von Original-Buchdruckklischees der ehemaligen DDR gedruckt wurden; sie stammen überwiegend aus der Konkursmasse aufgegebener DDR-Druckereien.
Der Rostocker Fotograf Siegfried Wittenburg, der inzwischen auch durch seine regelmäßigen Beiträge für Spiegel-Online bekannt geworden ist, hat das Buch mit realsatirischen Aufnahmen aus der Nachwendezeit illustriert, die das unvermittelte Aufeinandertreffen zwei völlig unterschiedlicher Lebenswelten dokumentieren.
Günter Grass war damals begeistert von der Gestaltung dieses Pressendrucks und erwähnte ihn mehrfach bei öffentlichen Auftritten und in den Medien, so daß die geringe Auflage von nur 220 Exemplaren schon nach kürzester Zeit vergriffen war.
Zum 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung am 3. Oktober 2015 erscheint nun ein originalgetreuer Faksimiledruck. Mit dem zeitlichen Abstand mag nun jeder Leser für sich entscheiden, ob die teilweise sehr pessimistischen Prophezeihungen des Autors zur Zukunft des vereinigten Deutschlands eingetroffen sind.

Details
Schlagworte

Titel: Ein Schnäppchen namens DDR
Autoren/Herausgeber: Günter Grass
Ausgabe: 2., Faksimile des Pressendrucks von 2000

ISBN/EAN: 9783946257004

Seitenzahl: 32
Format: 27 x 14 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Gewicht: 190 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht