Erweiterte
Suche ›
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

Westdeutschland, tiefste Provinz, die fru?hen Achtzigerjahre. Georg Bleistein, 27, Gehilfe in der Großku?che eines Schnellrestaurants, lebt in einer kleinstädtischen Siedlung bei Tante und Großmutter. Er ist Bewohner eines Wohlfahrtsstaates, dessen Insignien Reihenhäuser, Kreissparkassen und Plastikblumen sind. Georg hat, oberflächlich und rein biologisch betrachtet, alles, was er braucht: Zu Hause wird er vollgestopft mit Essen und Trinken, er trägt wärmende Kleidung, hat ein Dach u?ber dem Kopf. Und doch ist da ein tiefer Spalt, ein fundamentaler Mangel - Georg möchte lieben und geliebt werden, aber alle Versuche sind vergebens, mu?nden im Konsum. Ein wu?tender, roher Roman von geradezu physischer Direktheit um einen sensiblen jungen Menschen und dessen Ausbruchsversuche aus einer betäubenden, aggressiven Welt.
Mit einem Nachwort von Fitzgerald Kusz.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Ein Unding der Liebe
Autoren/Herausgeber: Ludwig Fels
Weitere Mitwirkende: Fitzgerald Kusz
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783869134147

Seitenzahl: 255
Format: 21,6 x 14 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Ludwig Fels, 1946 im mittelfränkischen Treuchtlingen geboren, arbeitete in verschiedenen Gelegenheitsjobs, bevor er 1970 nach Nu?rnberg zog. Seit 1973 ist er freier Schriftsteller. Er debu?tierte mit dem Lyrikband Anläufe, zahlreiche weitere Publikationen, Theaterstu?cke und Romane folgten. Ein Unding der Liebe befand sich 1981 monatelang an der Spitze der SWR-Bestenliste. Immer wieder veröffentlichte Fels auch Hörspiele und arbeitete fu?r den ORF. Er wurde mit vielen Auszeichnungen bedacht, u. a. mit dem Leonce-und-Lena-Preis 1979, dem Preis der SWR-Bestenliste 1979 und dem Wolfgang-Koeppen-Preis 2004. Fels lebt seit 1983 in Wien.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht