Erweiterte
Suche ›

Eine Kulturpoetik des Adels in der Romantik

Verhandlungen zwischen 'Adeligkeit' und Literatur um 1800

De Gruyter,
Buch mit digitalen Medien
259,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen
Dieses Produkt ist auch verfügbar als:

Kurzbeschreibung

In den literarischen Texten wie auch in den Lebensläufen zahlreicher Autoren der Romantik ist der Adel erstaunlich präsent, obgleich er als politisches Konzept um 1800 längst in die Defensive geraten ist. Analysen zu Texten von Novalis, Tieck, Kleist, Brentano, Eichendorff u.a. erweisen, dass Bedeutungsaspekte von ‚Adel‘ wie ‚Spiel‘, ‚Anökonomie‘, ‚Rittertum‘, ‚Genealogie‘ zum Entwurf einer selbstbezüglichen romantischen Poesie beitragen. An der Schwelle moderner Autorschaft bewegen sich zudem die Romantiker zwischen einem Adel der Geburt und einem Aristokratismus der Distanz zum literarischen Markt.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Eine Kulturpoetik des Adels in der Romantik
Autoren/Herausgeber: Jochen Strobel
Aus der Reihe: Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte

ISBN/EAN: 9783111751641

Seitenzahl: 479
Format: 23 x 15,5 cm
Produktform: Mixed Media
Sprache: Deutsch
Bundle mit: 1 Hardcover/Gebunden und 1 E-Book

Jochen Strobel, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und Philipps-Universität Marburg.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht