Erweiterte
Suche ›

Einfluss von Werkzeugschwingungen auf das Verdichtungsverhalten metallischer Pulver beim Matrizenpressen

TEWISS,
Taschenbuch
38,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Das häufigste Verfahren zur Formgebung metallischer Pulver ist das Matrizenpressen. Hierbei wird das Pulver innerhalb einer konturierten Matrize mit einem oder mehreren Stempeln verdichtet. Infolge der Reibung zwischen dem Pulver und der Matrizenwandung sowie zwischen den Pulverpartikeln untereinander entstehen Druckverluste, die zu einer unvollständigen Materialverdichtung führen.
In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss von niederfrequenten Werkzeugschwingungen auf das Verdichtungsverhalten metallischer Pulver untersucht. Die Schwingungen wurden sowohl im Hauptkraftfluss als auch außerhalb des Hauptkraftflusses eingebracht.
Die Untersuchungen haben gezeigt, dass der Einsatz von Schwingungen zu einer signifikanten Erhöhung der Materialdichte führt. Neben der Änderung der Gesamtdichte wurde der Einfluss von Werkzeugschwingungen auf die Dichteverteilung analysiert. Die Messungen haben ergeben, dass durch Matrizenschwingungen ein weitestgehender Ausgleich der Dichteverteilung erreicht werden kann. Mit der Steigerung der Materialdichte und -homogenität werden physikalische und mechanische Eigenschaften des Sinterwerkstoffs deutlich verbessert.

Details
Schlagworte

Titel: Einfluss von Werkzeugschwingungen auf das Verdichtungsverhalten metallischer Pulver beim Matrizenpressen
Autoren/Herausgeber: Edin Gaštan
Weitere Mitwirkende: Bernd-Arno Behrens
Aus der Reihe: Berichte aus dem IFUM
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783943104387

Seitenzahl: 136
Format: 21 x 14,7 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht