Erweiterte
Suche ›

Einführung eines Dokumenten-Management-Systems in einer Bank

GRIN Verlag,
E-Book ( PDF ohne Kopierschutz )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwaltung von großen Datenbeständen stellt für die Bankwirtschaft eine zunehmende Herausforderung dar. Deshalb sind heutzutage Dokumentenmanagementsysteme für die.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Einführung eines Dokumenten-Management-Systems in einer Bank
Autoren/Herausgeber: Marcus Behrens
Ausgabe: 1., Auflage

ISBN/EAN: 9783640819546

Seitenzahl: 74
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,7, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verwaltung von großen Datenbeständen stellt für die Bankwirtschaft eine zunehmende Herausforderung dar. Deshalb sind heutzutage Dokumentenmanagementsysteme für die elektronische Archivierung in einer Bank unabdingbar.
Die Arbeit beginnt mit der Beschreibung des Kreditprozesses einer Bank aus bankbetriebswirtschaftlicher Sicht. Der Kreditprozess gehört zu den absoluten Kernprozessen des Bankgeschäftes.
Ablauforganisatorisch haben in der Vergangenheit die Banken diesem Prozess große Aufmerksamkeit geschenkt. Ursächlich hierfür ist zu einem die Komplexität des Kreditprozesses, zum anderen die Einbindung von vielen Bereichen der Bank. Das sind Filialen, Kreditentscheider, Kreditsachbearbeiter, evtl. Sicherheitenbearbeiter, Juristen und Controller.
Der Kreditprozess einer Bank steht im Spannungsverhältnis von Vorgaben des Managements (Zielvorgaben beim Betriebsergebnis) und regulatorischen Anforderungen (Vorgaben des BaFin, des Gesetzgebers etc.).
Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch Anforderungen an diesen Kernprozess durch die involvierten Mitarbeiter.
Und nicht zuletzt gibt es in jeder Bank etablierte IT-Systeme („Altsysteme“), die durch die Schnittstellenproblematik letztlich technische Grenzen für die Implementierung eines Dokumentenmanagementsystems setzen.
In Punkt 2 wird der Kreditprozess aus bankbetriebswirtschaftlicher Sicht dargestellt.
Kapitel 3 widmet sich dem grundlegenden Aufbau, sowie den Anforderungen an ein Dokumentenmanagementsystem in einer Bank.
Kapitel 4 beinhaltet den Auswahl-, Entscheidungs- und Implementierungsprozess eines Dokumentenmanagementsystems in einer Bank.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht