Erweiterte
Suche ›

Einführung in die Hebeltechniken des Judo

Anwendung in Kampfsituationen

VP-Masberg,
Buch
16,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Bodenkampf erfährt derzeit wieder wachsendes Interesse. Deshalb legen wir erstmalig in deutscher Sprache ein Buch von zwei der aktuell weltbesten Bodenspezialisten vor.
In diesem Buch widmen sich die Autoren ausschließlich den Kansetsu-waza (Hebeltechniken) des Judo, wie sie in Randori und Wettkampf angewendet werden können. Nach der Vorstellung der Grundformen werden Anwendungen in typischen Situationen des Bodenkampfes erläutert.
Dieses Buch ist losgelöst von den – in Japan durchaus ganz anderen – Prüfungsordnungen der Judo-Fachverbände. Trotzdem deckt die Zusammenstellung der Techniken sowohl die allermeisten Anforderungen der Kyu- und Dan-Prüfungsordnung des Deutschen Judo-Bundes (DJB) ab, wie auch die Anforderungen der Rahmentrainingspläne für die angehenden Leistungskader.
Insofern wendet sich dieses Buch sowohl an Breiten- als auch an Leistungssportler sowie an deren Trainer. Besonders empfehlenswert ist es für alle Nachwuchskämpfer ab etwa 14 Jahren.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Einführung in die Hebeltechniken des Judo
Autoren/Herausgeber: Katsuhiko Kashiwazaki, Koji Komuro
Übersetzer: Jennifer Romswinkel

ISBN/EAN: 9783922006329

Seitenzahl: 104
Format: 26 x 19 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 290 g
Sprache: Deutsch

Das vorliegende Buch ist ein gemeinsames Werk zweier absoluter Spitzenkönner des Bodenkampfes. Sie vertreten auch zwei Generationen japanischer Judoka:
Katsuhiko Kashiwazaki (8. Dan), zwischen 1975 und 1981 fünfmal Japanischer Meister, wurde durch die Art, wie er 1981 in Maastricht Weltmeister in der Klasse bis 65 kg wurde, zur Legende; gegenwärtig Professor an der Internationalen Budo-Universität.
Koji Komuro, ehemaliger japanischer Nationalkämpfer, zweifacher Weltmeister in der Katame-no-Kata sowie Ü30-Weltmeister im Wettkampf, erfreut sich großer Popularität auch deshalb, weil er erfolgreich Ausflüge in andere Kampfsportarten, wie dem 'Brazilian Jiu-Jitsu' (BJJ), unternommen hat.
Aus dem Japanischen übersetzt von Jennifer Romswinkel (Längere Japan-Aufenthalte und erste Erfahrungen als Übersetzerin während des Masterstudiums 'Regionalwissenschaft Japan' an der Universität Bonn; hat Judo im Beueler-Judo-Club e.V. erlernt und mehrere Jahre aktiv betrieben.)

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht