Erweiterte
Suche ›

Einführung in die mittelalterliche Ikonographie

Buch
19,95 € Preisreferenz Lieferbar ab 01.05.2017

Kurzbeschreibung

Diese Einführung behandelt die sakrale und profane Bilderwelt des Mittelalters. Auf der Basis repräsentativer Beispiele und grundlegender historischer Texte werden die vorherrschenden ikonographischen Prinzipien erläutert. Der Schwerpunkt liegt auf der Kunst des westlichen Europas vom Ausgang der Antike bis zum Beginn der Frühen Neuzeit.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Einführung in die mittelalterliche Ikonographie
Autoren/Herausgeber: Christian Hecht
Aus der Reihe: Studium kompakt

ISBN/EAN: 9783534267101

Seitenzahl: 160
Format: 24 x 16,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

Christian Hecht ist außerplanmäßiger Professor an der Universität Erlangen-Nürnberg und wiss. Mitarbeiter der Klassik Stiftung Weimar.

Mittelalterliche Kunst wirkt heute oft fremd. Diese Einführung eröffnet einen adäquaten Zugang zu den Inhalten und Bildthemen und hilft dabei, sakrale und profane Kunstwerke eigenständig zu interpretieren. Räumlich konzentriert sich die Einführung auf die mittel- und westeuropäische Kunst. Der zeitliche Rahmen reicht vom Ausgang der Spätantike bis zum Ende des 15. Jh. Nach einer einleitenden Definition von Ikonographie als ›Lehre von den Bildinhalten‹ werden die Entstehungsbedingungen der mittelalterlichen Bildkünste geschildert, wozu auch die theologischen Voraussetzungen gehören. Im Zentrum steht die ausführliche Vorstellung wichtiger Themenbereiche vom Leben Christ bis zur Herrscherikonographie. Die Analyse exemplarischer Bildwerke berücksichtigt Tafelmalerei, Wandmalerei, Buchmalerei, Glasmalerei, Skulptur und Plastik.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht