Erweiterte
Suche ›

Eingehende Pfändungen bei Banken und Sparkassen, 3. Auflage

Effiziente und risikovermeidende Bearbeitung

von
Buch
75,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die komplett vergriffene 2. Auflage des Buches wurde erneut überarbeitet, aktuelle Rechtsentwicklungen eingearbeitet und insbesondere haben die praxiserfahrenen Autoren die ersten konkreten Erfahrung aus der komplexen Handhabung des P-Kontos in das Buch eingearbeitet. Das stückzahlenmäßig wachsende „Geschäft“ mit eingehenden Pfändungen bedarf zudem einer immer professionelleren Bearbeitung, um rechtliche Risiken zu minimieren und die Kosten für die Bearbeitung der Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse möglichst gering zu halten. Dies gilt insbesondere auch für das vom Gesetzgeber den Banken und Sparkassen seit 2010 neu vorgeschriebene Pfändungsschutzkonto, mit dem der Pfändungsschutz und dessen Berechnung zum Teil auf die Kreditwirtschaft verlagert werden.
In diesem Buch stellen die Autoren anhand des Arbeitsablaufs bei eingehenden Pfändungen die Probleme dar, die bei der Bearbeitung entstehen können. Dabei sind zahlreiche Praxisbeispiele und Abbildungen enthalten, die das Thema verständlicher machen. So werden vom Eingang der Pfändung und überprüfen des PfüBs, über die schnelle Systemeinmeldung und richtige Auswertung der Beschlüsse bis zu besonderen Pfändungssituationen und der (vorläufigen) Beendigung der Pfändung eingehend rechtliche und tatsächliche Schwierigkeiten beschrieben.
Auch verbleibende Möglichkeiten der Entgelte für Pfändungen sowie strafrechtliche Risiken für Mitarbeiter werden untersucht. Außerdem wird die Reichweite der Pfändung in einzelne Bankprodukte dargestellt. Dabei werden Girokonten, Dispo-Kredite, Sparkonten, Depots, Karten, Gemeinschaftskonten, Konten mit besonderer Zweckbestimmung, Kreditsicherheiten und Schrankfächer dargestellt.
Der korrekten Abgabe der Drittschuldnererklärung, die Auskehrung von Guthaben und weiteren Pflichten wie Rechnungslegung gegenüber dem pfändenden Gläubiger ist ein weiteres Kapitel gewidmet. Ferner werden die für die Bankpraxis relevanten Pfändungsschutzmöglichkeiten (P-Konto, Arbeitseinkommen, Sozialleistungen etc.) und deren Verhältnis zueinander beleuchtet. Im Anhang werden Software-Lösungen vorgestellt, mit denen sich die Bearbeitung von Pfändungen wesentlich vereinfachen und beschleunigen lässt. Das Buch dient dem Bankpraktiker als Hilfsmittel der täglichen Arbeit, kann er sich doch anhand der Gliederung sehr schnell eine Lösung für das Problem suchen, das er gerade auf dem Tisch hat. Dabei finden sowohl Einsteiger in die Materie als auch Fortgeschrittene zahlreiche Anregungen für eine effiziente und rechtssichere Bearbeitung von Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen. Das Buch wendet an die Mitarbeiter und Leiter der Pfändungsbearbeitung ebenso wie an die beratende Rechtsabteilung und die prüfende Revision.

Details
Schlagworte

Titel: Eingehende Pfändungen bei Banken und Sparkassen, 3. Auflage
Autoren/Herausgeber: Markus Engel, Hakan Güzel, Regina Peper

ISBN/EAN: 9783940976369

Seitenzahl: 255
Format: 21 x 14,9 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht