Erweiterte
Suche ›

Elisa und der Schatten Napoleons

Books on Demand,
Buch
13,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

Frühjahr 1813. Seit acht Jahren leidet Dresden unter der französischen Besatzung. Einquartierung, Hunger und Krankheit drängen die Bürger an den Rand des Erträglichen.
Auch die junge Elisa Tilla, die Pirnaer Apothekertochter, die 1806 hoffnungsvoll in die Residenzstadt kommt. Von einem traumatischen Kindheitserlebnis verfolgt, von ihrer Jugendliebe verlassen, sucht sie mutig ihren Platz im Leben und trotzt allen Schicksalsschlägen.
Doch im August 1813 geschieht das Unfassbare: Die Armeen der Verbündeten stehen vor Dresden, bereit, dem Eroberer die Entscheidungsschlacht aufzuzwingen. Napoleon gewinnt die Schlacht. Danach beginnt für die Menschen in der eingeschlossenen Stadt eine Leidenszeit von apokalyptischem Ausmaß.
Elisa hilft, wo sie kann. Bis zur Selbstzerstörung setzt sie sich für Kranke und Verletzte ein. Lindert so den Schmerz über den vermeintlichen Tod ihres Ehemanns Alois.
Als Napoleon in der Schlacht bei Leipzig geschlagen wird, atmen die Völker auf. In Wien ringen die Siegermächte um eine Neuordnung Europas. Für seine Treue zu Napoleon wird das Königreich Sachsen empfindlich bestraft.
Elisa beginnt am Tod ihres Mannes zu zweifeln, als ihr der Zufall plötzlich einen Hinweis in die Hände spielt. Noch einmal nimmt sie all ihre Kraft zusammen und beschließt Alois zu suchen.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Elisa und der Schatten Napoleons
Autoren/Herausgeber: Christine Fischer
Aus der Reihe: Elisa
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783741208010

Seitenzahl: 348
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 503 g
Sprache: Deutsch

Christine Fischer:
Obwohl ich als Dresdner Gästeführerin einen Job habe, der mir Spaß macht und mich ausfüllt, lässt mich die Schriftstellerei nicht mehr los. Es bereitet mir Freude, nicht alltägliche Lebenswege anderer Menschen zu erkunden, ihren Geheimnissen nachzuspüren und diese zu hinterfragen. Damit ein spannender Roman daraus entsteht, verflechte ich Authentisches mit Erdachtem.
Unter dem Pseudonym Henny Fischer - Hedwig ist mein zweiter Vorname - schreibe ich zu psychologischen und Gegenwartsthemen, unter Christine Fischer Historisches. Berufsbedingt vor allem zu Ereignissen in Dresden und Sachsen. So entstand 2013 der historische Roman Elisa und der Schatten Napoleons.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht