Erweiterte
Suche ›

Ella Bergmann-Michel: Dokumentarische Filme 1931-1933

belleville,
DVD/Video
19,95 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Künstlerin, Fotografin und Filmemacherin Ella Bergmann-Michel lebte und arbeitete seit 1920 auf der „Schmelz“, einer alten Farbenmühle in der Nähe von Frankfurt am Main, die sich mit Gästen wie Kurt Schwitters und László Moholy-Nagy zu einem wichtigen Künstlertreffpunkt der Moderne entwickelte. Im Umfeld des „Bundes Das Neue Frankfurt“, einer Reformbewegung um den Stadtbaurat Ernst May, gründete sie 1931 die „Arbeitsgemeinschaft für unabhängigen Film“.
Von 1931-1933 drehte sie fünf dokumentarische Filme, die ein in Deutschland seltenes Beispiel einer sozial engagierten und gleichzeitig künstlerischen Filmarbeit sind. Dass Bergmann-Michel nicht nur Filmemacherin war, sondern mit ihren Bildcollagen als Pionierin der klassischen Moderne gilt, die vom Bauhaus ebenso geprägt war wie vom Dadaismus, Surrealismus und Futurismus, zeigen ein Dokumentarfilm über die Künstlerin und ein umfangreiches Booklet mit Bio- und Filmografie, die die DVD abrunden.
Die Filme:
Wo wohnen alte Leute - Deutschland 1931 - Regie und Kamera: Ella Bergmann-Michel - Drehbuch: Ella Bergmann-Michel und Mart Stam - Produktion: Ella Bergmann-Michel, im Auftrag des Architekten Mart Stam - Premiere: 10.1.1932, Kurbel Frankfurt
Erwerbslose kochen für Erwerbslose - Deutschland 1932 - Drehbuch, Regie und Kamera: Ella Bergmann-Michel - Produktion: Ella Bergmann-Michel, im Auftrag des Vereins der Erwerbslosenküchen Frankfurt - Premiere: 30.8.1932, Frankfurter Hauptwache
Fliegende Händler in Frankfurt am Main - Deutschland 1932 - Drehbuch, Regie und Kamera: Ella Bergmann-Michel - Produktion: Ella Bergmann-Michel und Paul Seligmann
Fischfang in der Rhön (an der Sinn) - Deutschland 1932 - Regie, Kamera und Produktion: Ella Bergmann-Michel - Mitwirkender: Robert Michel
Wahlkampf 1932 (Letzte Wahl) - Deutschland 1932/33 - Regie und Kamera: Ella Bergmann-Michel - Produktion: Ella Bergmann-Michel und Paul Seligmann
Fragmente - Undatierte experimentelle Aufnahmen, deren Negative Ella Bergmann-Michel für eine Serie von Fotoabzügen nutzte.
Mein Herz schlägt Blau - Ella Bergmann-Michel - Deutschland 1989 - Drehbuch, Regie und Kamera: Jutta Hercher & Maria Hemmleb - Musik: Ernst Bechert - Produktion: Jutta Hercher und Westdeutscher Rundfunk, Köln - Premiere: 25.4.1989, Oberhausener Kurzfilmtage
DVD-Features:
WO WOHNEN ALTE LEUTE 1931, 13'
ERWERBSLOSE KOCHEN FÜR ERWERBSLOSE 1932, 9'
FLIEGENDE HÄNDLER IN FRANKFURT AM MAIN 1932, Arbeitskopie 21'
FISCHFANG IN DER RHÖN (AN DER SINN) 1932, 10'
WAHLKAMPF 1932 (LETZTE WAHL) 1932/33, 13'
MUSIKBEGLEITUNGEN VON GÜNTER A. BUCHWALD
FLIEGENDE HÄNDLER IN FRANKFURT AM MAIN 1932, Rohschnitt 46'
Fragmente 1'
MEIN HERZ SCHLÄGT BLAU - ELLA BERGMANN-MICHEL, Jutta Hercher & Maria Hemmleb, 1989, 30'
20-seitiges Booklet mit Texten über Ella Bergmann-Michel
TV-Format: 4:3 (PAL)
Originalformat: 1,33:1
Tonformat: Dolby Digital 2.0
Sprache: Deutsche Zwischentitel
Untertitel: Deutsch., Englisch
Regionalcode: 0, alle Regionen

Details
Schlagworte

Titel: Ella Bergmann-Michel: Dokumentarische Filme 1931-1933
Autoren/Herausgeber: Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main (Hrsg.)
Weitere Mitwirkende: Ella Bergmann-Michel
Aus der Reihe: Edition filmmuseum
Ausgabe: 2. Auflage

ISBN/EAN: 9783958600096

Produktform: DVD video
Sprache: Englisch, Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht