Erweiterte
Suche ›

Emil Abderhalden (1877-1950): Die Abwehrfermente

Ein langer Irrweg oder wissenschaftlicher Betrug?

Uni-Edition,
Buch
12,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Der Physiologe und Biochemiker Emil Abderhalden (1877 - 1950) berichtete 1909 über den Nachweis hochspezifischer Proteasen nach parenteraler Zufuhr von Proteinen, die er Abwehrfermente nannte. Bildung und Nachweis dieser Enzyme wurden als Abderhaldensche Reaktion (A.R.) bezeichnet. Diese Reaktion wurde vor allem von Klinikern als diagnostisches Verfahren angewandt. Das Konzept aber wies erhebliche Schwächen auf. Die Durchführung war mit vielen methodischen Mängeln behaftet, die auch im Laufe von vier Jahrzehnten nicht ausgeräumt werden konnten. Abderhalden hat nicht wesentlich zur Beseitigung dieser Schwächen beigetragen. Erst nach seinem Tode konnte eindeutig gezeigt werden, dass es die Abderhalden’sche Reaktion überhaupt nicht gibt. Aus den Publikationen Abderhaldens ist allerdings nicht erkennbar, dass hier ein „vorsätzlicher“ wissenschaftlicher Betrug vorliegt.

Details
Schlagworte

Titel: Emil Abderhalden (1877-1950): Die Abwehrfermente
Autoren/Herausgeber: Mir T Fattahi

ISBN/EAN: 9783937151502

Seitenzahl: 75
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht