Erweiterte
Suche ›

Endliches Subjekt

Gleichheit und der Ort der Differenz bei Hobbes und Rousseau

Fink, Wilhelm,
Buch
27,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Ausgehend von der feministischen Debatte um Gleichheit und Differenz befragt die Autorin die Idee der Gleichheit bei Hobbes und Rousseau – zwei Theoretikern, die auf die Gleichheitsprämisse in ihrer modernen, politisch-normativen Ausgestaltung maßgeblich Einfluss ausübten. Unter Berücksichtigung von Jacques Lacans Theorie des gespaltenen, vom Mangel gezeichneten Subjekts wird dargelegt, dass die Thematisierung der Gleichheit bei Hobbes und Rousseau auf spezifischen Bestimmungen des Subjekts fußt, in deren Zentrum das – allerdings gänzlich verschieden gefasste - Verhältnis zum Anderen steht.

Details
Schlagworte

Titel: Endliches Subjekt
Autoren/Herausgeber: Ariane Bürgin
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783770545810

Seitenzahl: 188
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 340 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht