Erweiterte
Suche ›

Entwürfe weiblicher Identität im englischen Frauenroman des 20. Jahrhunderts

Taschenbuch
30,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Gibt es eine spezifisch weibliche Identität, und wie könnte eine solche aussehen? Diese Fragen, die für Feminismus und Gender Studies von zentraler Bedeutung sind, stehen auch im Mittelpunkt zahlreicher englischer Frauenromane des 20. Jahrhunderts. Das Ziel dieser Studie ist es, anhand exemplarischer Analysen ausgewählter Romane von Frauen über Frauen einen Eindruck von jenem breiten und facettenreichen Spektrum von Entwürfen weiblicher Identität zu vermitteln, das von englischen Schriftstellerinnen im Laufe des 20. Jahrhunderts in ihren Werken formuliert wurde. In diesen Romanen wird der Prozeß weiblicher Identitätsentwicklung im Spannungsfeld von Selbstreflexivität und interaktivem Aushandeln der Identität in ebenso vielfältiger Weise literarisch gestaltet wie das Erleben einer Fragmentarisierung der Identität oder die Suche nach innovativen Entwürfen weiblicher Selbstdefinition, die gesellschaftlich vorgegebene Identitätsschablonen zu sprengen vermögen.
Neben inhaltlichen Aspekten wird in der Untersuchung durchgängig der narrativen Inszenierung von Identitätsentwürfen, der Korrelation der Identitätsproblematik mit diversen literarischen Darstellungsverfahren besondere Beachtung geschenkt. Die theoretische Grundlage der Untersuchung bilden folglich nicht nur verschiedene sozialpsychologische, psychoanalytische und feministische Ansätze und Konzepte, sondern auch diverse erzähltheoretische Konzepte, die es erlauben, die narrative Gestaltung fiktionaler Identitätsentwürfe präzise zu beschreiben.
Ausführlich werden in der vorliegenden Studie achtzehn Romane behandelt; kursorisch werden jedoch darüber hinaus zahlreiche weitere Romane in die Untersuchung einbezogen. Bei der Romanauswahl wurden neben Werken von so bekannten Schriftstellerinnen wie Virginia Woolf, Doris Lessing oder Margaret Drabble auch Romane solcher Autorinnen berücksichtigt, die bislang eher wenig Beachtung gefunden haben (u.a. Sylvia Townsend Warner, Brigid Brophy, Eva Figes und Michèle Roberts).

Details
Schlagworte

Titel: Entwürfe weiblicher Identität im englischen Frauenroman des 20. Jahrhunderts
Autoren/Herausgeber: Marion Gymnich
Aus der Reihe: Horizonte
Ausgabe: Neuausgabe

ISBN/EAN: 9783884764275

Seitenzahl: 356
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 500 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht