Erweiterte
Suche ›

Erfolgsfaktoren der Akzeptanz nachhaltiger Energietechnologien

Eul, J,
Buch
55,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

In jüngster Zeit haben die öffentlichen Klima- und Umweltschutzdebatten sowie die Reaktorkatastrophe des Jahres 2011 in Fukushima zu einem strukturellen Wandel in der Energiebranche geführt, der gerade auch von der zunehmenden Dynamik in der Wettbewerbslandschaft und dem technologischen Fortschritt geprägt ist. Dabei wird infolge der Konvergenz von Informations- und Energietechnik ein innovatives, auf Nachhaltigkeit und Effizienz abzielendes Energiesystem forciert, das unter dem Begriff Smart Energy diskutiert wird: Es beschreibt einen komplexen Verbund aus mehreren Komplementärtechnologien und flankierenden Dienstleistungskomponenten, deren Nutzenwert mit steigender Anzahl an Systemadoptionen zunimmt. Vor diesem Hintergrund ist die Verbraucherakzeptanz von Smart-Energy-Technologien wie Smart Grids, Smart-Meter- und Smart-Home-Applikationen von herausragender Bedeutung für den Diffusionsverlauf dieser nachhaltigen Systeminnovation mit Netzcharakter.
Mit dem vorliegenden Buch soll in diesem Zusammenhang ein Erkenntnisbeitrag zum Verständnis des Akzeptanzphänomens am Energiemarkt geleistet werden. Ausgehend von den Gesetzmäßigkeiten der Diffusions-, Adoptions- und Akzeptanzforschung, wird ein Kausalmodell konzeptualisiert, das sowohl produkt- als auch persönlichkeitsbezogene Bestimmungsfaktoren erfolgreicher kommunikationspolitischer Maßnahmen im Energiesektor integriert. In einer anschließenden empirischen Studie werden die modellierten Ursache-Wirkungszusammenhänge mithilfe des PLS-Schätzalgorithmus validiert. Die gewonnenen Befunde liefern wertvollen Aufschluss über die Determinanten der Akzeptanz nachhaltiger Energieinnovationen und erlauben somit die Ableitung einer Reihe verschiedener Handlungsempfehlungen für die Marketingforschung und -praxis.

Details
Schlagworte
Autor
Hauptbeschreibung

Titel: Erfolgsfaktoren der Akzeptanz nachhaltiger Energietechnologien
Autoren/Herausgeber: Lena Gribel, Stefanie Regier
Aus der Reihe: Marketing, IT und Social Media
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783844103212

Seitenzahl: 204
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 322 g
Sprache: Deutsch

Lena Gribel ist akademische Mitarbeiterin an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Sie hat bereits ihren Bachelor- und Mastergrad an dieser Hochschule erworben und erfolgreich ihre Masterthesis zum Thema Adoption nachhaltiger Energietechnologien eingereicht.
Stefanie Regier ist Marketingprofessorin an der Hochschule Karlsruhe. Davor war sie als Senior Consultant und Head der Unit Product, Price and Servicemanagement bei der Strategie- und Managementberatung 2hm & Associates GmbH sowie als Projektleiterin am Institut für Markenwert GmbH beschäftigt.

In jüngster Zeit haben die öffentlichen Klima- und Umweltschutzdebatten sowie die Reaktorkatastrophe des Jahres 2011 in Fukushima zu einem strukturellen Wandel in der Energiebranche geführt, der gerade auch von der zunehmenden Dynamik in der Wettbewerbslandschaft und dem technologischen Fortschritt geprägt ist. Dabei wird infolge der Konvergenz von Informations- und Energietechnik ein innovatives, auf Nachhaltigkeit und Effizienz abzielendes Energiesystem forciert, das unter dem Begriff Smart Energy diskutiert wird: Es beschreibt einen komplexen Verbund aus mehreren Komplementärtechnologien und flankierenden Dienstleistungskomponenten, deren Nutzenwert mit steigender Anzahl an Systemadoptionen zunimmt. Vor diesem Hintergrund ist die Verbraucherakzeptanz von Smart-Energy-Technologien wie Smart Grids, Smart-Meter- und Smart-Home-Applikationen von herausragender Bedeutung für den Diffusionsverlauf dieser nachhaltigen Systeminnovation mit Netzcharakter.
Mit dem vorliegenden Buch soll in diesem Zusammenhang ein Erkenntnisbeitrag zum Verständnis des Akzeptanzphänomens am Energiemarkt geleistet werden. Ausgehend von den Gesetzmäßigkeiten der Diffusions-, Adoptions- und Akzeptanzforschung, wird ein Kausalmodell konzeptualisiert, das sowohl produkt- als auch persönlichkeitsbezogene Bestimmungsfaktoren erfolgreicher kommunikationspolitischer Maßnahmen im Energiesektor integriert. In einer anschließenden empirischen Studie werden die modellierten Ursache-Wirkungszusammenhänge mithilfe des PLS-Schätzalgorithmus validiert. Die gewonnenen Befunde liefern wertvollen Aufschluss über die Determinanten der Akzeptanz nachhaltiger Energieinnovationen und erlauben somit die Ableitung einer Reihe verschiedener Handlungsempfehlungen für die Marketingforschung und -praxis.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht