Erweiterte
Suche ›

Erzählen zwischen geschichtlicher Spurensuche und Zeitgenossenschaft

Aufsätze zur neueren deutschen Literatur

Neisse Verlag,
Buch
28,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Inhalt
Edward Bialek: Zwischen geschichtlicher Spurensuche und Zeitgenossenschaft. Anmerkungen zu neueren Entwicklungen in der deutschsprachigen Literatur
Jochen Hörisch: Das Vergehen der Gegenwartsliteratur
Paul Michael Lützeler: Ethik und Ästhetik. Die Forderung realistischer Erzähltraditionen und Alltagsinvolviertheit im Roman an der Schwelle zum 21. Jahrhundert
Inge Stephan: Eiskalte DDR. Polare Metaphern in Kunst und Literatur vor und nach 1989
Klaus Hammer: Was bleibt? Das Ende der in der DDR entstandenen Literatur lässt sich noch nicht voraussagen
Eva Banchelli: Formen der Erinnerungskultur im vereinten Deutschland
Monika Wolting: Felicitas Hoppes Roman Johanna als Beitrag zur Diskussion über das kulturelle Gedächtnis
Monika Szczepaniak: „Einmal nur den Himmel sehen“. Zum Emanzipationspotential des Blaubart-Märchens bei Karin Struck und Dea Loher
Sebastian Mrozek: Zum autofiktionalen Schreiben in Herta Müllers Migrantenroman Reisende auf einem Bein (1989)
Ewa Jarosz-Sienkiewicz: Herta Müllers Reisende auf einem Bein – zwischen dem und einem anderen Land
Pawel Piszczatowski: Wie der Atem schaukeln kann – Herta Müllers „fremder Blick“?
Ewa Matkowska: Christoph Heins Romane vor und nach der Wende
Joanna Sumbor: „Die Mühen der Gebirge liegen hinter uns / Vor uns liegen die Mühen der Ebenen.“ Die hellen Haufen von Volker Braun
Agnieszka Kodzis-Sofinska: Luftballons und Luftschlösser: Roland Schimmelpfennigs Stück Vier Himmelsrichtungen
Andrzej Kopacki: Christian Kracht, Tristesse Royale und die Möbiusschleife
Ewa Pytel-Bartnik: Berlin in 24 Stunden. Zur urbanen Geschichtsschreibung in Annett Gröschners Roman Walpurgistag
Stephan Wolting: „Jemanden verteidigen heißt, dessen Geschichte zu erzählen“. Zum Zusammenhang von juristischem Verteidigen und Erzählen im Frühwerk des Erfolgsautors Ferdinand von Schirach
Renata Cornejo: Die Heimat heißt Babylon – Dialogizität als ästhetische Qualität in ausgewählten Gedichten von Jirí Gruša
Jacek Rzeszotnik: Frank Schätzings Pageturner Der Schwarm (2004) oder Vom Prinzip des dezennialen Turnus deutscher Weltbestseller
Maciej Jedrzejewski: Zwischen Gesellschaftskritik, Provokation und Pornografie. Die Erotik im literarischen Werk von Clemens Setz

Details
Schlagworte

Titel: Erzählen zwischen geschichtlicher Spurensuche und Zeitgenossenschaft
Autoren/Herausgeber: Edward Bialek, Monika Wolting (Hrsg.)
Aus der Reihe: Beihefte zum Orbis Linguarum
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783862761470

Seitenzahl: 368
Format: 22 x 15,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht