Erweiterte
Suche ›

Erzählte Städte

Beiträge zu Forschung und Lehre in der europäischen Germanistik

Iudicium,
Buch
38,00 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Städte sind zu jeder Zeit Knotenpunkte gesellschaftlicher und künstlerischer Diskurse. In ihnen lassen sich Auf- und Abschwünge ganzer Industrien und neuer Ökonomien, sozialer Wandel, Formen des Zeitgeistes und ideologische Manifestationen in Architektur und Raumkonzeptionen beobachten, werden neue Trends gesetzt, künstlerische Freiräume genutzt, Subversion und alternatives Denken gewagt. Sie sind Orte der Vergangenheit in der Gegenwart und Laboratorien der Zukunft. In den großen Städten, erst recht in den global cities der Gegenwart, treffen und verbinden sich ‚kulturelle Milieus‘ bzw. neue soziale Klassen, die kaum noch anhand nationaler Begriffe zu beschreiben sind.
Mit Blick auf Großstädtisches und Kleinstädtisches, auf Das Gedächtnis der Stadt und Fremde Städte werden in diesem Band ‚Erzählte Städte‘ kultur- und literaturwissenschaftlich gelesen. Zudem ist es ein besonderes Anliegen, sie auch als Gegenstand von universitärer Lehre und Fremdsprachenunterricht aufzufassen, ermöglichen und fordern sie doch detaillierte Lektüren der in ihnen und über sie geführten Diskurse, an denen Lernende in ihrem Reden oder Schreiben über die Stadt wiederum selbst teilhaben.

Details
Schlagworte

Titel: Erzählte Städte
Autoren/Herausgeber: Almut Hille, Benjamin Langer (Hrsg.)

ISBN/EAN: 9783862052974

Seitenzahl: 246
Format: 21 x 14,8 cm
Produktform: Buch
Gewicht: 322 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht