Erweiterte
Suche ›

Evangelisch in Bonn

Ein Lese- und Bilderbuch

CMZ,
Buch
19,90 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

„Evangelisch in Bonn“, ein Lese- und Bilderbuch, das zum 200. Geburtstag der evangelischen Gemeinde Bonn erscheint, gibt einen bisher einzigartigen Einblick in die Kulturgeschichte der Stadt und der Region auf protestantischen Spuren.

Details
Schlagworte
Hauptbeschreibung

Titel: Evangelisch in Bonn
Autoren/Herausgeber: Joachim Gerhardt, Eckart Wüster (Hrsg.)
Ausgabe: Erstauflage

ISBN/EAN: 9783870621803

Seitenzahl: 256
Format: 20,5 x 12,5 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 420 g
Sprache: Deutsch

Wussten Sie, dass
• Bonn 1542 fast evangelisch geworden wäre und die bedeutenden Reformatoren Philipp Melanchthon und Martin Bucer, der Erfinder der Konfirmation, in Bonn gelehrt und gepredigt haben?
• August Macke Protestant war und Ludwig van Beethovens Biographie erstaunlich evangelische Bezüge aufweist?
• eine der ältesten evangelischen Kirchen im Rheinland in Oberkassel steht?
• sich im 19. Jahrhundert Protestanten vehement für den Erhalt des Karnevals in Bonn eingesetzt haben?
• die Kreuzkirche von 1871 am Kaiserplatz die größte evangelische Kirche am Mittelrhein ist?
• das „Evangelisches Pädagogium“ in Bad Godesberg (heute „Päda“) Anfang des 20. Jahrhunderts zur größten Privatschule Deutschlands aufstieg?
„Evangelisch in Bonn“, ein Lese- und Bilderbuch, das zum 200. Geburtstag der evangelischen Gemeinde Bonn erscheint, gibt einen bisher einzigartigen Einblick in die Geschichte der Stadt und der Region auf protestantischen Spuren. Auf höchst spannende Weise erzählt es zum Beispiel, wie sich im 19. Jahrhundert auch Protestanten vehement für den Erhalt des Karnevals in Bonn eingesetzt haben, das „Evangelisches Pädagogium“ in Bad Godesberg (heute „Päda“) Anfang des 20. Jahrhunderts zur größten Privatschule Deutschlands aufstieg und von der bewegten Geschichte der Kreuzkirche von 1871 am Kaiserplatz, der größten evangelischen Kirche am Mittelrhein, und wie in den Luftschutzräumen unter der Kirche Hunderte Bonner in den Bombennächten 1944/45 Zuflucht fanden.
Veredelt ist das Buch mit einer Einlegekarte aller evangelischer Kirchen in Bonn und den sieben protestantischen Highlights „Das-müssen-Sie-gesehen-haben“ der Stadt. Wer liest, der spürt: Die „Evangelen“ haben Bonn reicher gemacht, reicher als viele denken, an Bauwerken, Kirchen und Gemeinden, vor allem aber an prägenden Menschen und Geschichten.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht