Erweiterte
Suche ›

Extreme Value Theory im Risikomanagement

Versus,
Buch
44,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Die Extreme Value Theory konzentriert sich auf den eigentlichen Bereich des quantitativen Interesses eines Risikomanagers – das Ende einer Verteilung und dessen Extremwerte – und verspricht so eine mathematisch konsistente Bewertung von Risiken. Basierend auf ihr kann der Bereich der Extremwerte quantitativ besser erfasst und modelliert werden. Die Copulae, welche die Abhängigkeitsstrukturen der Risiken gesamtheitlich als Funktion abbilden, sind ein wichtiger Schritt in die Zukunft eines integrierten Risikomanagements. Sie erweitern die relativ rudimentäre Sicht der bekannten linearen Korrelation, welche die Abhängigkeit in einer einzigen Kennzahl wiedergibt. Extreme Value Theory und Copulae sind zu einem wichtigen Standbein der modernen Finance geworden.
Markus Zeder zeigt die theoretischen Konzepte und die praktische Anwendung der Extreme Value Theory und Copulae auf und analysiert deren Aussagekraft in einer empirischen Studie am schweizerischen Aktienmarkt.
'Dem quantitativen Risikomanagement kommt nicht nur von regulatorischer Seite, sondern auch als Value Driver einer wertorientierten Unternehmensführung eine immer grössere Bedeutung zu. Die Extreme Value Theory und Copulae vermögen in diesem Zusammenhang einen wichtigen Beitrag zu leisten.'
Prof. Dr. Rudolf Volkart

Details
Schlagworte

Titel: Extreme Value Theory im Risikomanagement
Autoren/Herausgeber: Markus Zeder
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783039090372

Seitenzahl: 153
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 358 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht