Erweiterte
Suche ›

Facino Cane

aristoteles,
E-Book ( EPUB mit Soft DRM )
In Ihrem Land nicht verfügbar

Kurzbeschreibung

Autobiographische Züge Balzacs, aus der Zeit, als er in der Rue de Lesdiguieres ein kärgliches und klösterliches Leben führte: Er, der Erzähler, arbeitete nachts und studiert den Tag in Bibliotheken. Irgendwann wird er zur Hochzeitsfeier bei der Schwester seiner Haushälterin, Madame Vaillant, eingeladen. Während der Feier spielen 3 blinde Musiker eher recht und schlecht. Er will mehr wissen über die Musiker, woher sie kommen und warum sie blind sind.
Der Klarinettist, der auch der Doge genannt wird, stammt aus Venedig. Sein richtiger Name: Facino Cane, Fürst von Varese. Er ist ein Nachkomme des Eroberers Bonifazio Facino Cane (1360-1412), einem piermonter Condottiere, dessen Geschichte der Erzähler (Balzac) ergründet, und Sohn eines venezianischen Senators. Durch ein Unglück hatte er sein Vermögen verloren.
Er verläßt mit dem Musiker, der mittlerweile zweiundachtzig Jahre alt und seit 50 Jahren blind ist, die Veranstaltung und erfährt seine ganze Geschichte. eine Geschichte von Gold, unerlaubter Liebe, Kampf, Tod, Flucht, Rückkehr, Sieg und Niederlage, Kerker, einem Stein mit arabische Schriftzeichen, dem Weg zur Schatzkammer Venedigs, Goldfieber, Betrug, Verarmung, Illusionen, Traum vom Reichtum. handelt.

Details
Schlagworte

Titel: Facino Cane
Autoren/Herausgeber: Honore de Balzac
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783733900090

Seitenzahl: 34
Produktform: E-Book
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht