Erweiterte
Suche ›

Familienbildung und Erwerbstätigkeit im demographischen Wandel

Proceedings der 23. Arbeitstagung der Deutschen Gesellschaft für Bevölkerungswissenschaft am 28. Februar — 3. März 1989 in Bad Homburg v.d.H.

von
Springer Berlin,
Buch
54,99 € Preisreferenz Lieferbar in 5-7 Tagen

Kurzbeschreibung

In der Öffentlichkeit wird der Erwerbstätigkeit von Frauen die Schuld an den sehr niedrigen Geburtenhäufigkeiten in der Bundesrepublik gegeben. Der vorliegende Band legt eine Reihe von soziologischen und ökonomischen Aufsätzen vor, die dieser populären These widersprechen. Insbesondere wird gezeigt, daß eine Familienpolitik, die nur die Mutterrolle (finanziell) unterstützt, zum Scheitern verurteilt ist. Für viele Frauen ist Erwerbstätigkeit unverzichtbar geworden. Gleichzeitig gibt es aber Kinderwünsche. Deswegen ist eine Wirtschafts- und Sozialpolitik, insbesondere eine Arbeitspolitik, die die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Kindererziehung erleichtert, die beste Familienpolitik.

Details
Schlagworte

Titel: Familienbildung und Erwerbstätigkeit im demographischen Wandel
Autoren/Herausgeber: Gert Wagner, Notburga Ott, Hans-Joachim Hoffmann-Nowotny (Hrsg.)
Aus der Reihe: Studies in Contemporary Economics

ISBN/EAN: 9783540518112

Seitenzahl: 337
Format: 24,2 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 589 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht