Erweiterte
Suche ›

Familiensache Kirche?

Die Fugger und die Konfessionalisierung

von
Wißner-Verlag,
Buch
14,80 € Preisreferenz Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Kaisernähe und Kreditgeschäft schienen den Fuggern von Anfang nur eine Wahl zu lassen: Partei zu nehmen für die Alte Kirche – als Financiers antiprotestantischer Politik, als Hort der Katholiken in Augsburg, als entschieden gegenreformatorische Ortsherren. Auch als im Verlauf des 16. und 17. Jahrhunderts die konfessionellen Grenzen immer schärfer gezogen wurden, gaben Mitglieder der Familie entscheidende Impulse für den Erhalt und Ausbau der katholischen Position in der Reichsstadt selbst, im ›Fuggerland‹ der Region und weit darüber hinaus.
Der vorliegende Tagungsband macht die herausragende Bedeutung der Familie für katholische Kirche und Konfessionalisierung in ihrer ebenso weit gespannten wie räumlich konkreten Dimension bewußt. Dennoch erhält das gängige Geschichtsbild vom konsequenten oder gar kompromißlosen Konfessionalismus der Fugger einige Risse: Denn nicht nur wenige ›Schwarze Schafe‹ – eine Handvoll Konvertiten – trüben den Eindruck geschlossener und rigider Katholizität.

Details
Schlagworte

Titel: Familiensache Kirche?
Autoren/Herausgeber: Dietmar Schiersner (Hrsg.)
Aus der Reihe: Materialien zur Geschichte der Fugger
Ausgabe: 1. Auflage

ISBN/EAN: 9783957860729

Seitenzahl: 128
Format: 24 x 17 cm
Produktform: Taschenbuch/Softcover
Gewicht: 358 g
Sprache: Deutsch

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht