Erweiterte
Suche ›

Farewell, My Lovely

Lebwohl, mein Liebling. Die englische Originalfassung ungekürzt

Bertz und Fischer,
Hörbuch/Audio CD
19,90 € Lieferbar in 2-3 Tagen

Kurzbeschreibung

Eine Gangsterbraut und eine Jade-Kette sind verschwunden. Die Suche führt Philip Marlowe durch ein labyrinthisches Los Angeles, bevölkert mit bizarren Charakteren, die alle eine dunkle Vergangenheit zu haben scheinen. Und alles, was er im Übermaß findet, sind Tote und Marihuana - bis ihn ein Joint im wahrsten Sinne des Wortes auf den richtigen Trip bringt.
Raymond Chandlers zweiter Marlowe-Roman war ihm selbst der liebste, und auch viele Kritiker betrachten "Farewell, My Lovely" als sein vollkommenstes Werk - eine actiongeladene Jagd durch Nachtclubs und Polizeiwachen und zugleich eine Liebestragödie von Shakespeare’schem Ausmaß. Dabei verfügen der Autor und sein Protagonist Marlowe über ein brauchbares Mittel, um an diesem chaotischen Schauplatz den Überblick zu behalten: eine gehörige Portion Galgenhumor.
Der Sprecher: Elliott Gould ist für die Lesung der Chandler-Romane prädestiniert - war er doch selbst als Philip Marlowe auf der Leinwand zu sehen, in Robert Altmans DER TOD KENNT KEINE WIEDERKEHR. Mit rebellischen Figuren in Filmen wie M*A*S*H war Gould einer der Stars der 68er-Generation. Einem jüngeren Publikum ist er bekannt als Vater von Monica und Ross in der Kultserie "Friends" und als einer der OCEAN’S ELEVEN. Als Hörbuchsprecher lieh er seine Stimme außer Raymond Chandler noch weiteren amerikanischen Autoren wie Robert Frost und Philip Roth.

Details
Schlagworte
Autor

Titel: Farewell, My Lovely
Autoren/Herausgeber: Raymond Chandler
Weitere Mitwirkende: Elliott Gould
Aus der Reihe: Crime Wave
Ausgabe: 1., Aufl.

ISBN/EAN: 9783865055545

Format: 12 x 12 cm
Produktform: CD-Audio
Gewicht: 92 g
Sprache: Englisch

Raymond Chandler (1888-1959) ist neben Dashiell Hammett der Vater des Hardboiled-Detektivromans. Vormals tätig als Lehrer, Reporter und Öl-Manager, begann er seine Schriftstellerlaufbahn erst mit fünfzig. Seine acht Marlowe-Romane vereinen die kompromisslose Härte des Großstadtthrillers mit einer bildreichen, humorvollen und psychologisch sensiblen Milieuschilderung. Folgerichtig gehörten zu seinen Bewunderern so unterschiedliche Künstler wie der Lyriker W.H. Auden und der James-Bond-Schöpfer Ian Fleming. Neben den Romanen - die er selbst eher als Gesellschaftsporträts denn als Krimis verstand - schrieb Chandler auch zahlreiche Kurzgeschichten, in Hollywood versuchte er sich als Drehbuchautor, unter anderem für Billy Wilder und Hitchcock.

buchhandel.de - Newsletter
Möchten Sie sich für den Newsletter anmelden?


Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Lieber nicht